1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Vorhaben Kirchstraße: Droht eine Bauruine?

  8. >

Stellplatzablöse noch nicht geklärt

Vorhaben Kirchstraße: Droht eine Bauruine?

Altenberge

Nach wie vor ungeklärt ist die Frage, ob das geplante Bauvorhaben an der Kirchstraße 18, 20 und 22 umgesetzt werden kann. Der Investor möchte dort ein Wohn- und Geschäftshaus errichten. Nach seinen bisherigen Plänen können nur 17 Stellplätze im rückwärtigen Bereich geschaffen werden. 16 Stellplätze sollen abgelöst werden. Das ist den Kommunalpolitikern allerdings viel zu viel.

Von Martin Schildwächter

Ein Investor möchte an der Kirchstraße ein Gebäude mit 20 Wohn- und Gewerbeeinheiten bauen. Dafür fehlen ihm allerdings auf dem Grundstück im rückwärtigen Bereich genügend Stellplätze, die er ablösen möchte. Foto: mas

Die Lage ist verzwickt: Auf der einen Seite gibt es einen Investor, der auf dem Grundstück an der Kirchstraße 18, 20 und 22 ein Wohn- und Geschäftshaus mit 20 Wohneinheiten schaffen möchte. Dafür sind laut Stellplatzsatzung 33 Parkplätze auf dem Grundstück nachzuweisen. Da der Investor allerdings im rückwärtigen Bereich nur 17 Stellplätze unterbringen kann, möchte er 16 ablösen. Auf der anderen Seite sind da die Mitglieder des Ausschusses für Bauen, Planen und Nachhaltigkeit: Sie halten parteiübergreifend die Ablöse von 16 Stellplätzen für viel zu viel. Das machten sie während ihrer Sitzung am Montagabend deutlich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE