1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Ein Tausendsassa sagt ade

  8. >

Reinhold Beckmann hat Spuren hinterlassen

Ein Tausendsassa sagt ade

Altenberge

Ein ist ein Urgestein der Altenberger Lokalpolitik: Reinhold Beckmann. Nun hat er sich aus der ersten Reihe zurückgezogen.

Martin Schildwächter

Reinhold Beckmann Foto: mas

„Es ist genug gewesen“, sagt Reinhold Beckmann. Und fügt noch ganz schnell an: „Ich strebe kein Amt mehr an.“ Nicht, dass noch ein Verein oder seine Partei auf die Idee kommen sollte, das Urgestein der Altenberger Christdemokraten in Beschlag zu nehmen. Denn: Reinhold Beckmann hat sich mit Ende der jüngsten Wahlperiode endgültig von der politischen Bühne verabschiedet, auf der er seit 1975 in verschiedensten Funktionen die Fäden zog. Zuletzt war er von 2018 bis Oktober 2020 Mitglied des Kreistages. Mit 76 Jahren, so Beckmann, der seit 1972 Mitglied der CDU ist, sei es Zeit, für einen Generationenwechsel, den er nach und nach selbst eingeläutet hat. Spätestens seit seinem Rückzug aus dem Vorstand des CDU-Ortsverbandes im Februar 2019 war klar, „dass ich kürzer treten möchte“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE