Schalke-Fanclub

„Es war keine leichte Saison“

Altenberge

Die Schalke-Fans hatten es in der vergangenen Saison nicht leicht. Trotzdem war die Stimmung während der Mitgliederversammlung des Fanclubs „Eurofighter ´97“ gut.

wn

Der neue Vorstand (v.l.): Dietmar Dertwinkel (Kassierer), Timo Ohlscher (erster Beisitzer /Orgateam), Dominik Maas (zweiter Vorsitzender), Wolfgang Wünnemann (Schriftführer), Marcus Gilles (erster Vorsitzender) und Markus Eisfeldt (zweiter Beisitzer). Foto: Veranstalter

Trotz tropischer Hitze kamen über 100 Fans zur Jahreshauptversammlung des Schalke-Fanclubs „Eurofighter ´97“. „War es fußballerisch keine leichte Saison für die Königsblauen, so konnte der Vorstand wieder einmal von einem tollen Fanclub-Jahr berichten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Alle Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Jahresfahrt nach München oder die traditionelle Radtour zum letzten Heimspiel der Saison, hatten lange Wartelisten. Auch der Fanbus, der zu allen 23 Heimspielen in der abgelaufenen Saison eingesetzt wurde, war immer voll besetzt. Für dieses tolle Engagement und die eingebrachte Leidenschaft dankte der Vorstand seinen Mitgliedern. Ein neuer Vorstand wurde auch gewählt. Als zweiter Vorsitzender schied Dirk Haft nach neun Jahren Amtszeit aus. Als Nachfolger wurde Dominik Maas (vorher Beisitzer) gewählt. Neu im Vorstand als Beisitzer ist Markus Eisfeldt.

Nach den Wahlen gab der Vorstand einen Ausblick auf die neue Saison. Auch in der kommenden Spielzeit wird zu jedem Heimspiel ein Fanbus eingesetzt. Die dreitägige Jahresfahrt findet nach Mainz statt.

Die Versammlung wurde mit dem Singen des Vereinsliedes beendet. Im Anschluss diskutierten die Fußballfans noch lange über die abgelaufene Saison und es wurde mit Vorfreude auf die neue Spielzeit geblickt.

Startseite