1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Feinste Blechbläsermusik

  8. >

Weihnachtsstimmung am Heimathaus

Feinste Blechbläsermusik

Altenberge

Zum Abschluss der Reihe „Stimmungsvoller Advent am Heimathaus“ durften sich die Gäste über viele musikalische Höhepunkte freuen.

Von Rainer Nixund

Musikalisches für jeden Geschmack hatte das Ensemble „Blechstrudel“ aus Albachten im Gepäck. Zum Auftakt des vierten Adventswochenendes spielte am Freitag das Blasorchester Burgsteinfurt.Zum Auftakt des vierten Adventswochenendes spielte am Freitag das Blasorchester Burgsteinfurt. Foto: Nix / Heimatverein

Auch das Wochenende zum vierten Advent stand im Zeichen festlicher Klänge. Am Freitag, Samstag und Sonntag lud der Heimatverein wieder zu musikalischer Unterhaltung ein, die in weihnachtlicher Atmosphäre Besucherinnen und Besucher anlockte. Lichterketten und die große Weihnachtspyramide boten unter anderem ein heimeliges Ambiente für den Auftritt der Formation „Blechstrudel“, einer Band der Musikschule Albachten, die am Samstagabend auftrat.

„Blechstrudel“

„Wir sind eine reine Blechbläser-Gruppe“, erklärte Mitglied Manfred Rösmann. Saxofone oder Klarinetten kommen nicht zum Einsatz. Rösmann kennt seit 40 Jahren den Heimatvereins-Vorsitzenden Franz Müllenbeck, vor vier Jahren wurde das Ensemble gegründet. Es war eine gute Idee, die Musikerinnen und Musiker ins Hügeldorf zu holen, denn ihr Repertoire ist breitgefächert und bietet etwas für jeden Geschmack. Dirigent ist Christian Voss, der einst die Elbphilharmonie im schönen Weimar leitete. Sein Umzug nach Münster machte es möglich, als Kapellmeister dem „Blechstrudel“ vorzustehen.

„Macht hoch die Tür“

Es ertönten nicht nur ansprechend arrangierte Weihnachtslieder wie „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“, „Nun freut euch ihr Christen“ oder „In dulci jubilo“, auch Pop- und Rocksongs, mexikanische Produktionen sowie Auszüge klassischer Werke waren zu hören. Sogar ein Stück aus Giuseppe Verdis weltberühmter Oper „Aida“ brachten die Musiker zu Gehör. Nicht fehlen durfte die „Stille Nacht“ zum Finale. Es war eine Woche vor dem Fest eine gute Einstimmung auf Weihnachten. Glühwein und Bratwurst gehören bei den Heimatfreunden natürlich zum Programm.

Kirchenmusiker

„Wir haben ‚Blechstrudel‘ aus der Taufe gehoben, weil wir Freude an qualitativ guter Musik haben“, sagt Rösmann. „Grundsätzlich spielen wir ein abwechslungsreiches Programm, eben so weit wie es sich mit einer Blechbläsergruppe realisieren lässt.“

Blasorchester

Zum Auftakt des vierten Adventswochenendes spielte am Freitagabend das Blasorchester Burgsteinfurt, das sinfonische Blasmusik darbot. Die Besucher belohnten den Auftritt mit viel Beifall – und nach einer Zugabe konnten die Musiker wieder nach Burgsteinfurt zurückkehren.

Marco Schomacher, Kirchenmusiker von St. Johannes Baptist, rundete am Sonntagabend das vierte Adventswochenende am Heimathaus gekonnt ab. Er präsentierte Klassik-Bearbeitungen sowie Impressionen von Advents- und Weihnachtsliedern und sorgte so für einen gelungenen Abschluss der Reihe „Stimmungsvoller Advent am Heimathaus“.

Startseite
ANZEIGE