1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Fördertöpfe wieder auffüllen

  8. >

Rat beantragt bereitstehende Mittel für den Klimaschutz

Fördertöpfe wieder auffüllen

Altenberge

Einstimmig beschloss der Rat der Gemeinde Altenberge in seiner jüngsten Sitzung, dass die Verwaltung Mittel aus dem Fördertopf des NRW-Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie für den Klimaschutz anfordern soll. Christoph Rövekamp, der Fachbereichsleiter Bauwesen der Gemeinde, hatte auch schon Vorschläge parat, für was die zu erwartenden 42 400 Euro verwendet werden können.

Von Matthias Lehmkuhl

Während der Corona-Pandemie sind Investitionsmaßnahmen für den Klimaschutz in vielen Kommunen auf Eis gelegt worden. Deshalb hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW Mittel in Höhe von insgesamt 35 Millionen Euro bereitgestellt. Der Altenberger Rat hat in seiner jüngsten Sitz einstimmig beschlossen, dass die Verwaltung die dem Hügeldorf zustehenden Mittel in Höhe von 42 400 Euro beantragen soll.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE