1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Gemeinschaft aufleben lassen

  8. >

DRK-Ortsverein ehrt Mehrfachspender und lädt zum Essen ein

Gemeinschaft aufleben lassen

Altenberge

Zahlreiche Altenbergerinnen und Altenberger wurden für ihr jahrelanges Blutspenden geehrt.

Von Rainer Nixund

Der DRK-Ortsverein Altenberge ehrte am Mittwochabend zahlreiche Blutspenderinnen und Blutspender. Foto: Nix

„Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen gesellschaftliches Engagement und damit Verantwortung.“ So ist es auf der Homepage des DRK-Ortsvereins Altenberge zu lesen. Am Mittwoch ehrte das DRK in der Ratsschänke Bornemann mehr als 30 Mehrfachspender des roten Lebenssafts.

„Wir sind froh, dass wir heute pandemiebedingt nach drei Jahren wieder eine offizielle Ehrung veranstalten können“, betonte der erste Vorsitzende Joachim Schmitz.

Corona-Pandemie

Dabei geht der Ortsverein neue Wege der Wertschätzung. Wie gewohnt überreichte die Blutspendebeauftragte Sabrina Voges zunächst Urkunden. „Diesmal gibt es zwar keine Geschenke, dafür aber ein leckeres Abendessen in gemütlicher Atmosphäre“, kündigte sie an. „Damit möchten wir die Gemeinschaft der Spender aufleben lassen.“ Sie ermunterte, ein Feedback zu geben. „Damit wir wissen, was wir optimieren können.“

15000 Blutspenden

Nach der Ehrungszeremonie gab es Spargelcremesuppe, eine Schnitzelplatte für jeden Tisch und als Dessert Herrencreme. Täglich werden in Deutschland rund 15 000 Blutspenden benötigt, so das DRK Altenberge. Sechs DRK-Blutspendedienste in Deutschland sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut sowie Blutpräparaten rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Die Geehrten sind:

Für 125 Blutspenden Christa Beuing, Joachim Autermann und Christian Stöveken.

Für 100 Blutspenden Ludger Sommer, Wilfried Koch, Thomas Mertens, Christa Hanhoff-Kannenberg, Lothar Feldmann, Stephan Lühn, Christoph Kumpmann, Gerhard Ribbers und Monika Heggelmann.

Für 75 Blutspenden Eva Esselmann, Alfons-Bernhard Lohrmann, Reinhard Stroner, Markus Kumpmann, Annegret Ribbers und Simone Kumpmann.

Für 50 Blutspenden Jürgen Berendes, Petra Katzer, Stefan Wessels, Sonja Germing, Cordula Lühn, Birgit Burdinski, Hildegard Feld, Matthias Fingerhut, Karl-Heinz Zurhold, Willi Hünker und Marlies Wessels.

Startseite
ANZEIGE