1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Grübeln in Stenings Scheune

  8. >

Erstmals Kneipenquiz

Grübeln in Stenings Scheune

Altenberge

Premiere gelungen: Erstmals hatte der Heimatverein zu einem Quiz eingeladen – und zahlreiche Altenberger strömten in Stenings Scheune.

wn

In Stenings Scheune fand zum ersten Mal ein Kneipenquiz statt. Foto:

Zum ersten Mal veranstaltete der Heimatverein Altenberge am vergangenen Mittwoch ein „Kneipenquiz“ – in Übereinstimmung mit dem Infektionsschutz. Moderator Oliver Thom von den Quizfreunden führte acht Rategruppen mit Witz und Spannung durch den Abend.

Die Teilnehmer erwarteten mehrere Runden mit Fragen aus allen denkbaren Kategorien. Welches beliebte Produkt besteht unter anderem aus Bariumnitrat, Eisenpulver, Bindemittel und einem verkupferten Draht? Diese und andere Fragen brachten die Teilnehmer zum Grübeln und im Zweifelsfall auf allerhand kreative Ideen, die immer wieder für viel Spaß in der Runde sorgten.

„Wikipedia“ siegt

Nach jeder Runde konnten die Teilnehmer sich mit kühlen Getränken versorgen, während Oliver Thom die Antworten auswertete. Gelegentlich durchgegebene Punktstände hielten die Spannung aufrecht. 
Nach etwa zwei Stunden war das Ergebnis so knapp, dass die Gruppen „‚Die Grenzgänger“ und „HügelGoogle“ ins Stechen um Platz zwei und drei zogen. Eine Schätzung darüber, aus wie vielen Ländern die Kräuter für den Kräuterschnaps Underberg kommen, konnte das Team „HügelGoogle“ für sich entscheiden. Platz eins ging an das Team „Wikipedia“, doch gewonnen hatte am Ende jeder.

Gutscheine

Neben einem schönen Abend gab es für alle Teilnehmer ein paar Süßigkeiten und für die drei besten Teams Gutscheine für die Eisdiele Fontanella sowie für das Restaurant Sculptura.

Für Organisatorin Lena Overbeck und den Vorsitzenden des Heimatvereins Franz Müllenbeck war noch am Abend klar: Es wird ein nächstes Kneipenquiz in Altenberge geben.

Und der Termin steht bereits fest: Am 28. Oktober (Mittwoch) wird ab 19.30 Uhr in Stenings Scheune gerätselt. „Jeder ist eingeladen“, teilt der Heimatverein mit. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Zu gewinnen gibt es wieder drei attraktive Preise.

Anmeldungen der einzelnen Teams nimmt Werner Witte, Telefon 0 25 05/20 74, entgegen.

Startseite