1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Grüne und SPD setzen sich durch

  8. >

Grünflächenanteil am Bahnhofshügel zwischen 25 und 27 Prozent

Grüne und SPD setzen sich durch

Altenberge

Die Weichen für die Bebauung des Bahnhofshügels sind neu gestellt: Mit den Stimmen von Grünen, SPD und des Bürgermeisters wurde in der Hauptausschuss-Sitzung beschlossen, den Grünflächenanteil für das neue Baugebiet auf 25 bis 27 Prozent festzulegen. Bislang sollte der Grünanteil 15 Prozent betragen. CDU und FDP stimmten gegen den Vorschlag von Grünen und SPD.

Martin Schildwächter

Die Entscheidung steht fest: Der Grünanteil im Zuge der Bebauung des Bahnhofshügels soll zwischen 25 und 27 Prozent betragen. Foto: mas

„Es wird weniger klassische Einfamilienhäuser geben.“ Das steht für den Fraktionssprecher der Grünen, Stefan Lammers, fest. Mit den sieben Stimmen von Grünen, SPD sowie des Bürgermeisters Karl Reinke wurde in der Sitzung des Hauptausschusses beschlossen, den Grünflächenanteil im neuen Baugebiet am Bahnhofshügel auf 25 bis 27 Prozent festzulegen. Damit rückten SPD und Grüne von ihrem ursprünglichen Vorstoß, den Grünanteil auf 35 Prozent anzuheben, ab. CDU und FDP sind mit diesem nun gewählten Grünflächenanteil nicht einverstanden, alle sechs Hauptausschussmitglieder stimmten dagegen. „Das ist nicht der Korridor, den wir uns vorstellen“, sagte Matthias Große Wiedemann, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!