1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Güldene Kronen zeichnen sie aus

  8. >

Sternsinger in Altenberge und Nordwalde ausgesendet

Güldene Kronen zeichnen sie aus

Altenberge/Nordwalde

Seit gestern ziehen sowohl in Altenberge als auch in Nordwalde die Sternsinger von Tür zur Tür und bitten um Spenden für Kinder in Not. Im Hügeldorf wurden rund 70 Kinder und Jugendliche von Pastoralreferentin Andrea Spieker-Kreft von der St. Johannes-Baptist-Pfarrkirche aus ausgesendet. In Nordwalde waren es 50 Sternsinger, die Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup in der St. Dionysius-Pfarrkirche segnete.

Von Matthias Lehmkuhl

Rund 70 Kinder und Jugendliche in Altenberge haben die Aufgabe übernommen, als Sternsinger an den Türen von Häusern und Wohnungen ihren Segen anzubringen und auch Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Sie alle wurden am Freitag nach einem Gottesdienst ausgesendet. Foto: Matthias Lehmkuhl

Seit dem Freitag sind die Sternsinger sowohl in Altenberge als auch in Nordwalde unterwegs. Sie gehen von Haus zu Haus oder von Wohnung zu Wohnung. Im Hügeldorf beteiligen sich etwa 70, in Nordwalde rund 50 Kinder und Jugendliche an dieser traditionellen Aktion der katholischen Christen. Sie alle verkünden die Friedensbotschaft, überbringen den Segen für das neue Jahr und bitten um Spenden für Kinder in Not.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!