1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Gut für die Zukunft aufgestellt

  8. >

Versammlung des Fördervereins der Johannesschule

Gut für die Zukunft aufgestellt

Altenberge

Katja Greiving wurde als Vorsitzende des Fördervereins der Johannes-Grundschule wiedergewählt.

Zum Abschluss des vergangenen Schuljahres spendierte der Förderverein der Johannes-Grundschule Eis. Foto: Förderverein Johannesschule

Einmal im Jahr ist es normalerweise für den Förderverein der Johannesschule notwendig, sich zur Jahreshauptversammlung zu treffen. Pandemiebedingt musste die Versammlung im vergangenen Jahr ausfallen. Nun konnte sie nachgeholt werden. Im gleichen Zuge wurde dann auch die Versammlung für das aktuelle Schuljahr durchgeführt.

5500 Euro

„Leider mussten in den letzten 15 Monaten viele geplante Veranstaltungen abgesagt werden, die normalerweise im Laufe des Schuljahres stattfinden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Fördervereins. Um dennoch aktiv zu bleiben und der Schule was Gutes zu tun, wurden zum Schulstart nach dem Lockdown Maskenboxen für jedes Kind beschafft. „Kurz vor Ende des Schuljahres gab es Eis für alle“, so die Vorsitzende Katja Schulze Greiving in ihrem Jahresbericht.

Der Kassenführer blickte zudem auf die finanzielle Situation. Neben Mitgliedsbeiträgen konnte sich der Verein insbesondere über Geldspenden von Familien und der örtlichen Sparkasse freuen. Durch eine Kuchenspende der Bäckerei Verspohl konnte das Einschulungscafé am ersten Schultag für die Eltern der neuen Erstklässler durchgeführt werden.

Kunstprojekte

Nach dem Bericht des Kassenführers und der Kassenprüferin wurde der bisherige Vorstand einstimmig von der Mitgliederversammlung entlastet. Im Anschluss ging es an die Wahl des neuen Vorstandes. Katja Schulze Greiving wurde als erste Vorsitzende wiedergewählt, ebenso Karin Zurborn als zweite Vorsitzende und Christian König als Kassenführer. Jutta Caruso wurde als Schriftführerin neu in den Vorstand des Fördervereins gewählt. Carolin Thielsch wird im nächsten Jahr die Prüfung der Kasse übernehmen. Rebecca Tervooren und Kirsten Hagelschur haben sich nach vielen Jahren aktiver Mitarbeit entschieden, etwas kürzer zu treten. Mit einem Weinpräsent wurde beiden für die Arbeit gedankt.

Im anschließenden Kuratorium wurden gemeinsam mit Vertretern des Fördervereins sowie der Schule Fördermittel in Höhe von 5500 Euro für verschiedene Projekte bewilligt, die im aktuellen Schuljahr den Kindern und der Schule dienen sollen.

Neben Geldern für die Beschaffung von Materialien, wie beispielsweise Spiele für die Pause, unterstützt der Förderverein auch Kunst- und Kulturprojekte in der Schule sowie Einzelförderungen von Familien in besonderen Lebenslagen, damit alle Kinder an den Aktivitäten der Johannes-Grundschule teilnehmen können.

Einzelförderung

Schulleiter Hauke Rosenow bedankte sich bei allen Beteiligten und lobte insbesondere die enge Zusammenarbeit mit kurzen Entscheidungswegen im Förderverein. Dieser sieht sich für die Zukunft gut aufgestellt. Jeder, der sich aktiv beteiligen will, ist willkommen, so der Förderverein in der Pressemitteilung abschließend. Kontaktdaten finden sich auf der Homepage der Johannesschule.

Startseite