1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Handy-Nachricht wird Angeklagten zum Verhängnis

  8. >

Marihuana-Handel mit Großdealer aus Altenberge landet vor dem Schöffengericht

Handy-Nachricht wird Angeklagten zum Verhängnis

Altenberge/Rheine

Wegen eines einmaligen Erwerbs von Marihuana wurde ein Mann zu einer Geldstrafe verurteilt.

-mok-

Vor dem Schöffengericht in Rheine fand die Verhandlung statt.

Ein schwunghafter Handel mit Drogen in Altenberge zwischen Januar und Juni 2020 wurde beim Schöffengericht in Rheine verhandelt. Allerdings war der 41-jährige Angeklagte aus Ahlen ein Zufallstreffer aus der Observation eines Großdealers aus Altenberge, der der Kripo ins Netz gegangen war. Er schickte am 28. Juni 2020 eine Handy-Nachricht an den Großhändler aus Altenberge mit den Worten: „Alles gut – morgen geht – 300“. Das wurde ihm zum Verhängnis. Die Nachricht ging direkt an die Polizei, weil der Dealer schon verhaftet war.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE