1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Hiltrud Laubrock erstmals im Vorstand

  8. >

Pfarrsekretärin gewählt

Hiltrud Laubrock erstmals im Vorstand

Altenberge

Die Pfarrsekretärin von St. Johannes Baptist, Hiltrud Laubrock, wurde in den Vorstand des Berufsverbandes der Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre gewählt.

Sie gestalten die Arbeit im Berufsverband (v.l.): Brunhilde Weninger, Sylvia van Schelve, Thomas Ruhe, Dörthe Wagner, Anja Ruffer und Hiltrud Laubrock. Auf dem Foto fehlen Christa Schütz-Roters und Präses Bernd Hante. Foto: Bistum Münster

Erstmals per Briefwahl haben die Mitglieder des Berufsverbands der Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre (BVPS) ihre Vorstandswahlen durchgeführt. Ihre neue Amtszeit traten die Vorstandsmitglieder bei der Mitgliederversammlung an, die im Priesterseminar Borromaeum in Münster unter Corona-Bedingungen in Präsenz stattgefunden hat.

Priesterseminar

In neue Ämter gewählt wurden Sylvia van Schelve aus St. Liudger Münster als stellvertretende Vorsitzende und Dörthe Wagner aus St. Josef Oer-Erkenschwick als Kassiererin. Des Weiteren gehören dem Vorstand die Vorsitzende Anja Ruffer aus St. Viktor Dülmen, Schriftführerin Brunhilde Weninger aus St. Laurentius Lembeck/Rhade sowie als Beisitzerinnen Hiltrud Laubrock aus St. Johannes Baptist Altenberge und Christa Schütz-Roters aus St. Brictius Schöppin-gen an. Hiltrud Laubrock wurde erstmals in den Vorstand gewählt, teilt das Bistum Münster in einer Pressemitteilung mit.

20 Jahre

Während der Versammlung hörten die Teilnehmenden einen Vortrag von Pfarrer Franz Meurer aus Köln unter dem Titel „Ohne Ort kein Glück, ohne Ortsgefühl kein Nachhalt“. Aus dem Bischöflichen Generalvikariat, der Verwaltung des Bistums Münster, nahmen Verwaltungsdirektor Dr. Ralf Hammecke, Johannes Bücker, Gruppenleiter Personal und Koordination Zentralrendanturen, sowie Thomas Ruhe, der im Bischöflichen Generalvikariat Ansprechpartner des BVPS ist, an der Versammlung teil.

In 2022 begeht der Berufsverband sein 20-jähriges Bestehen. Dazu ist eine Feier am 24. und 25. September in Dülmen geplant.

Startseite
ANZEIGE