1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Hoffen auf Zuschuss

  8. >

Terminplanung für den Rathausneubau im Hauptausschuss vorgestellt

Hoffen auf Zuschuss

Altenberge

In vier Jahren könnte das neue Rathaus fertiggestellt sein. Mit den ersten Plänen ist bereits begonnen worden. In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses berichteten Mitarbeiter der Assmann-Gruppe über das weitere Vorgehen. Bis zum 30. September des kommenden Jahres muss ein Antrag auf Städtebauförderung gestellt sein, um mögliche Zuschüsse zu dem Neubau zu erhalten.

Von Marion Fenner

Das alte Rathaus in Altenberge soll bald Geschichte sein. Aktuell laufen die Planungen für einen Neubau. Foto: Mareike Lindemann

Die „Hochzeit“ ist bereits geplant, doch bis es soweit ist, wird noch viel Zeit vergehen. Die Rede ist vom Neubau des Rathauses, deren Entwurfsplanung jetzt im Haupt- und Finanzausschuss im Bürgerhaus Ralf Uennigmann, Geschäftsführer der Assmann-Gruppe, und Frederik Bettmer von der Projektleitung vorstellten. Zunächst solle es einen ersten Bauabschnitt auf dem heutigen Parkplatz geben, in den dann die Rathaus-Mitarbeiter einziehen könnten, erklärte Bettmer. Später komme es zu einer Verbindung mit dem zweiten Baukörper, die der Projektleiter als „Hochzeit“ bezeichnete. Wenn alles nach Plan läuft, soll der Neubau am 26. Oktober 2026 am jetzigen Standort des Verwaltungsgebäudes übergeben werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!