1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Hoffnung auf Finanzspritze

  8. >

„Investitionspakt Sportstätten“

Hoffnung auf Finanzspritze

Altenberge

Die Laufbahn des Sportplatzes ist marode und muss saniert werden. Nun hofft die Gemeinde auf einen Zuschuss des Förderprogramms „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“.

Martin Schildwächter

Die 400-Meter-Laufbahn im Sportpark Großer Berg ist einem sehr schlechten Zustand. Foto: mas

Ein Blick auf die 400-Meter-Laufbahn im TuS-Sportpark „Großer Berg“ genügt: Moos und Gras haben sich ihren Weg über die Betonsteineinfassung gebahnt und den Innenbereich der Aschebahn erreicht. Bei Regen sind Teile der Bahn mit Pfützen übersät. Kurzum: Die Laufbahn ist in einem desolaten Zustand und ruft nach einer umfangreichen Sanierung – und das schon seit vielen Jahren. Immer wieder wird dieser Zustand von Läufern beklagt, die ihre Runden im TuS-Sportpark drehen möchten. Eine Sanierung kommt derzeit wohl nur dann in Frage, wenn Sponsoren mit ins Boot geholt werden können: In diesem Fall könnte der Geldgeber das Land NRW heißen: Es hat einen „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ aufgelegt. „Wir haben bei der Bezirksregierung einen Förderantrag fristgerecht eingereicht“, sagt Bürgermeister Jochen Paus auf Anfrage unserer Zeitung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE