1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Miteinander ins Gespräch kommen

  8. >

Gut besucht

Miteinander ins Gespräch kommen

Altenberge

Die Trommelaktion mit Lar Rohls war ein Höhepunkt während des Begegnungsfestes der Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist.

wn

Trommelrhythmen mit Lars Rohls begeisterten Jung und Alt. Foto: Rainer Nix

Mit einem Begegnungsfest endete am Fronleichnamstag der festliche Gottesdienst in St. Johannes Baptist mit anschließender Sakramentsprozession durch die Gemeinde. Dabei hatten die Gläubigen in Altenberge mehr Glück als am Vortag ihre Nachbarn in Hansell. Die Prozession in der Bauerschaft musste am Mittwoch nach dem zweiten Segensaltar abgebrochen werden, wie Pfarrer Heinz Erdbürger berichtete. Dunkle Wolken und ein aufkommender Sturm ließen um die Sicherheit der Teilnehmer fürchten. „Es tat mir leid für zwei Altargemeinschaften, die sich große Mühe gemacht hatten, doch die Sicherheit ging vor“, sagte er.

Am Donnerstag verlief die Prozession in Altenberge ohne Wetterprobleme. Sie mündete in ein Begegnungsfest, an dem viele Gläubige teilnahmen, darunter die zahlreichen Gruppen von Schützenvereinen über Messdiener, Pfadfinder, Kolping, Landjugend und Kfd, die an der Vorbereitung des Feiertages mitwirkten. „Wir feiern nicht nur den Gottesdienst und freuen uns, dass ihn so viele mitgestalten, wir möchten anschließend auch Gelegenheit geben, miteinander ins Gespräch zu kommen“, so der Pfarrer. Das funktionierte gut. Leckere Bratwürste gab’s vom Grill, die Gaststätte „Mixed“ sorgte für Getränke. Auch Erstkommunionkinder nahmen in Festkleidung an den Feierlichkeiten teil.

„Wir wollten gern, dass es für die Kinder einen besonderen Programmpunkt gibt“, sagte Angelika Wiedau-Gottwald, Vorsitzende des Pfarreirates. Die Leiterin der Marien-Grundschule in Appelhülsen führte dort ein Trommelprojekt mit dem Musikpädagogen Lars Rohls durch. Ihn holte sie nach Altenberge, wo er am vergangenen Donnerstag Kinder in Geheimnisse der „Percussion“ einweihte. „Wir haben hier als Schlaginstrumente Djembes und Cajons, die beide auf dieselbe Art bespielt werden können“, erläuterte Rohls. „Ich erkläre den Mädchen und Jungen ein paar einfache Regeln des Trommelschlags“. Auch Rhythmen und Lieder brachte eine muntere Kinderschar zusammen und das Wichtigste: Alle hatten einen Riesenspaß dabei.

Startseite