Ende Juli Auftragsvergabe

Neuer Kreisverkehr rückt näher

Altenberge

Voraussichltich im September soll mit dem Bau eines neuen Kreisverkehrs in Höhe der Laerstraße/Siemensstraße/Florianstraße begonnen werden.

Martin Schildwächter

Die neue Rettungswache entsteht an der Ecke Laerstraße/Siemensstraße/Florianstraße. Zuvor muss dafür ein neuer Kreisverkehr gebaut werden. Foto: mas

Die Weichen für den Bau der Rettungswache in Altenberge sind gestellt: Die Aufstellung des entsprechenden Bebauungsplans wurde in der Ratssitzung am Montagabend auf den Weg gebracht. Der dafür erforderliche Satzungsbeschluss erfolgte einstimmig. Somit wird der Bebauungsplan in Kürze rechtskräftig. Doch bevor die Rettungswache gebaut wird, muss ein Kreisverkehr her: Die Ausschreibung wird nun erfolgen. Ende des Monats, so die Hoffnung von Bürgermeister Jochen Paus auf Anfrage unserer Zeitung, soll die Auftragsvergabe erfolgen. Wenn alles gut läuft, könnte bereits im September mit dem Bau des Rondells begonnen werden.

Jochen Paus rechnet mit einer Bauzeit von zirka einem halben Jahr. Die Kosten sollen etwa 600 000 Euro betragen. Soviel zumindest sind für das Vorhaben im Haushalt der Gemeinde für 2019 eingestellt worden. Der Kreis Steinfurt wird sich mit 170 000 Euro an den Kosten beteiligen. Die Ausschreibung wird nun zeigen, ob die veranschlagte Kostenprognose auch zutrifft.

Die Rettungswache wird anschließend in Angriff genommen. Bürgermeister Jochen Paus rechnet mit dem Beginn der Arbeiten im April oder Mai 2020. Die neue Rettungswache an der Ecke Laerstraße/Siemensstraße/Florianstraße ist nicht nur für Altenberge, sondern auch für Einsätze in Laer gedacht. Zudem wurde der Standort auch aus Gründen der Nähe zur B 54 gewählt, um bei Unfällen möglichst schnell vor Ort zu sein.

Startseite