1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. „Nichts ist unmöglich“

  8. >

Nichts ist unmöglich

„Nichts ist unmöglich“

Altenberge

Einen „unvergesslichen Abend“ versprechen die Veranstalter: Dafür sollen die Mitglieder des „Improtheaters O05“ sorgen.

wn

Die Zuschauer führen am 28. Juni Regie – und die Mitglieder des „Improtheaters 005“ setzen die Vorschläge in Szene. Foto: Veranstalter

Das „Improvisationstheater 005“ ist aufgrund des großen Erfolges am 28. Juni (Freitag) um 20 Uhr erneut zu Gast in der Kulturwerkstatt. „Nichts ist unmöglich...“ ist Titel und Konzept dieses Abends.

Das Kürzel „Impro 005“ steht als Markenzeichen für erfrischende und temporeiche Kleinkunst-Unterhaltung auf professionellem Niveau, heißt es in der Ankündigung der Kulturwerkstatt.

Die Zuschauer führen Regie. Sie bestimmen mit ihren Vorgaben das Theatermenü. Ob Action, Horror, Dramatik oder Musik, die Szenen führen kreuz und quer durch den Genre-Dschungel. Ob schrill oder harmonisch, besinnlich oder melodisch, komisch oder absurd – die Ensemble-Mitglieder setzen die Vorschläge der Zuschauer in Szene: spontan, temporeich, und garantiert ganz anders als man denkt. Die Veranstalter versprechen einen „unvergesslichen Abend“. Eine Kooperation von Kulturwerkstatt Altenberge und dem Kulturring.

Zum Thema

Karten zum Preis von zehn Euro gibt es ab sofort im Vorverkauf im Bioladen und bei Bücher Janning. Abendkasse und Reservierungen (zwölf Euro) per E-Mail: info@kulturwerkstatt-altenberge.de.

Startseite