1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Sicherheit geht vor

  8. >

„Sommersause“: Onlineanmeldung von Donnerstag bis Sonntag

Sicherheit geht vor

Altenberge

Das Familienbündnis hat zusammen mit vielen weiteren Vereinen, Gruppen und Institutionen wieder einmal ein tolles Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Sechs Wochen lang kann aus vielen Angeboten der „Sommersause“ ausgewählt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Verantwortlichen lange mit dem endgültigen „Sommersausen-Programm“ gewartet. Denn die Sicherheit der Kinder steht im Mittelpunkt.

Von Martin Schildwächterund

Stellten das „Sommersause“-Programm vor (v.l.): Susanne Opp Scholzen (Jugendkreativwerkstatt), Christina Matthoff (TuS Altenberge), Ingrid Weide (Musikschule), Ulrike Reifig (Vorsitzende Familienbündnis), Ulla Wilken (Jugendheim) und Franziska Mahlmann (Familienbündnis). Foto: mas

Wolle waschen auf dem Hof Entrup, Fossilien aus Gips in der Kulturwerkstatt gestalten, Ballett „schnuppern“ mit Hanna von der Musikschule, im Jugendheim einen Kompass basteln, eine Radtour mit dem TuS ins Grüne unternehmen oder in Hansell am Lagerfeuer sitzen und Stockbrot backen, wozu das Familienbündnis einlädt: Das sind nur einige der 78 Programmpunkte, die in diesem Jahr das Programm der „Sommersause 2021“ beinhaltet. Trotz der Corona-Pandemie hat das Familienbündnis ein Programm auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen kann. Zwölf Veranstalter sorgen dabei für reichlich Abwechslung. Insgesamt 600 Plätze stehen Kindern zur Verfügung. Von Donnerstag (17. Juni, 12 Uhr) bis Sonntag (20. Juni) können sich Mädchen und Jungen online anmelden.

Jugendheim

„Wir haben lange gewartet“, sagt Ulrike Reifig, Vorsitzende des Familienbündnisses, mit Blick auf die Entstehung des Ferienprogramms. Schließlich musste die Corona-Entwicklung abgewartet werden. Reifig: „Wir sind breit aufgestellt und können zu kleinen Preisen ein gutes Programm anbieten.“ Die Teilnahme solle nicht am „Geldbeutel der Eltern scheitern“, so Reifig. Die Inhaber der Münsterlandkarte dürfen kostenlos teilnehmen.

Dass die Sicherheit der Kinder im Vordergrund steht, betonte Franziska Mahlmann, die federführend für die Organisation der „Sommersause“ verantwortlich ist. Als Grundregel gilt: Veranstaltungen in Innenräumen finden nur mit einem negativen Testergebnis statt.

Kulturwerkstatt

Die Jugendkreativwerkstatt in der Kulturwerkstatt hat in diesem Jahr ihr Programm umgestellt. „Es gibt nur noch Tagesangebote“, sagt Susanne Opp Scholzen, die Leiterin der Jugendkreativwerkstatt. Von 10 bis 15 Uhr finden jeweils zwei Parallel-Veranstaltungen statt. Zuvor, ab 9.30 Uhr, werden Corona-Schnelltests vor Ort durchgeführt. Dieses übernimmt das Team der Ludgerus-Apotheke, so Opp Scholzen.

Ulla Wilken, Leiterin des Jugendheimes, freut sich „riesig auf die Sommerferien“. Die Kinder dürfen sich auf „tolle Angebote freuen“, so Wilken. Zudem hat sie viele Helferinnen und Helfer, die sie bei der Durchführung der Angebote unterstützen.

Entrup 119

Der TuS Altenberge hat mit Uwe Lucas einen leidenschaftlichen Radler an Bord, der Fahrradtouren anbietet. Außerdem lädt der TuS regelmäßig zu „Fit Kids“ auf dem Gelände des Sportparks „Großer Berg“ ein. „Je nach Wetterlage wird das Programm spontan festgelegt“, sagt TuS-Geschäftsführerin Christina Matthoff.

Neben den Tanzangeboten bietet die Musikschule erstmals im Rahmen der „Sommersause“ eine Zugfahrt nach Gronau an, um dort das Rock’n’Popmuseum zu besuchen. „Dort können auch Sounds gemischt werden“, sagt Ingrid Weide von der Musikschule, die in diesem Jahr zum ersten Mal das neue Layout der Broschüre „Sommersause 2021“ entworfen hat.

Wie bereits im vergangenen Jahr können Kinder mit Beeinträchtigungen an der „Sommersause“ teilnehmen. Dazu stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienunterstützenden Dienstes des Kreises Steinfurt bereit, die die Kinder zu Angeboten begleiten. Dazu ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich.

Weitere Infos zur Anmeldung und zum Programm gibt es bei Franziska Mahlmann, Telefon 0 25 05/82 27. Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage des Familienbündnisses.

Startseite