1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Steine werden zu Schmuckstücken

  8. >

Kulturrucksack-Programm: Noch freie Plätze

Steine werden zu Schmuckstücken

Altenberge

Der Kulturrucksack bietet auch in diesem Jahr wieder zahlreiche attraktive Veranstaltungen. Und: Es sind noch Plätze frei.

Von und

Foto: Gemeindeverwaltung

Am heutigen Donnerstag startet das Herbstprogramm des Kulturrucksacks in Altenberge mit dem Bau von Insektenhotels in der Kulturwerkstatt, begleitet durch den Künstler Stefan Rosendahl. Der Kulturrucksack ist ein landesweites Förderprogramm für Kinder- und Jugendkulturangebote, an dem Altenberge über den Kreis Steinfurt seit 2014 beteiligt ist. Mit den Landesfördermitteln und zusätzlich eigenen Mitteln der Gemeinde wird jedes Jahr von den Projektpartnern vor Ort ein kostenloses Programm für Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahre erarbeitet, das im Frühjahr und Herbst durchgeführt wird.

Experimente mit Licht

In diesem Herbst werden es fünf Angebote der Jugendkreativwerkstatt in der Kulturwerkstatt sein. Außerdem ist das Museum Zurholt erstmals als Kooperationspartner der Gemeinde mit einem Projekt dabei. Weitere Kooperationspartner des Kulturrucksacks in Altenberge sind das Jugendheim und die Musikschule Altenberge. Beide waren gemeinsam mit der Kulturwerkstatt/Jugendkreativwerkstatt am Frühjahrsprogramm beteiligt.

Die Jugendkreativwerkstatt bietet nun neben den Insektenhotels einen Stop-Motion-Film-Workshop mit Filmemacher Klaus Uhlenbrock an (1. Oktober), außerdem das Angebot „LUX – Experimente mit Licht“, die mittels verschiedener Mixturen und Flüssigkeiten in Diarahmen auf eine Wand projiziert und fotografiert werden (5. Oktober) mit Künstler Georg Hartung.

Mandalas

„Kiesel-Mandalas #Symbol“ findet am 30. September (Donnerstag) mit Stefan Rosendahl statt. Eine Comic-Werkstatt wird am 12. Oktober (Dienstag) von Illustrator Sven Leberer für die Ju-gendkreativwerkstatt durchgeführt.

Am 13. Oktober (Mittwoch) bildet der Workshop an der Steinsäge des Museums Zurholt dann den fulminanten Schlusspunkt des diesjährigen Kulturrucksacks in Altenberge: Künstler Paul Winz wird mit den Kindern und Jugendlichen etwa faustgroße Steine zersägen und die Schnittflächen zu schönen Schmucksteinen polieren.

Ausstellung

Am 25. Oktober (Montag) endet der Kulturrucksack dann auch im Kreis Steinfurt mit der gemeinsamen Ausstellungseröffnung im Kreishaus unter dem Motto „Der Kreis ist rund – Connected“. Hier werden die Highlightprojekte aus 22 beteiligten Kommunen des Kreises ausgestellt. Beginn ist um 16 Uhr.

Alle Angebote des Kulturrucksacks in Altenberge wurden den Kindern und Jugendlichen bereits postalisch zugestellt.

Anmeldungen nimmt Franziska Mahlmann, die Kulturbeauftragte der Gemeinde, entgegen. Hierfür reicht ein Anruf unter der Telefonnummer 0 25 05 / 82 20 oder eine E-Mail an franzis-ka.mahlmann@altenberge.de.

Startseite