1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Stimmabgabe nur per Brief

  8. >

St. Johannes Baptist: Wahlen zum Pfarreirat und Kirchenvorstand

Stimmabgabe nur per Brief

Altenberge

Am 7. November (Sonntag) finden die Wahlen der Pfarreiräte und Kirchenvorstände der Pfarrei St. Johannes Baptist statt. Jedoch mit einem großen Unterschied zu früheren Wahlen. Wegen der Corona-Pandemie werden sie ausschließlich per Briefwahl durchgeführt.

Bei den kommenden Wahlen beider Pfarrgremien (Pfarreirat und Kirchenvorstand) der Pfarrei St. Johannes Baptist ist nur die allgemeine Wahl per Brief möglich Foto: pixabay/Maximilian Richter

War es bei der Bundestagswahl vor zwei Wochen noch möglich, seine Stimme in einem Wahllokal abzugeben, ist bei den kommenden Wahlen

beider Pfarrgremien (Pfarreirat und Kirchenvorstand) der Pfarrei St. Johannes Baptist nur die allgemeine Wahl per Brief möglich. Das teilt die Kirchengemeinde in ihrer Ankündigung mit. Die entsprechenden Briefwahlunterlagen werden bis zum 23. Oktober (Samstag) an alle Wahlberechtigten versandt.

Wahltag

Die Abgabe der Briefwahlunterlagen hat spätestens am Wahltag, dem 7. November (Sonntag), bis 12 Uhr zu erfolgen. Die Briefwahlunterlagen können per Post an den Vorsitzenden des Wahlausschusses, Pfarrer Heinz Erdbürger, Kirchstraße 8, 48341 Altenberge, oder per Einwurf in den Briefkasten des Pfarrhauses oder zu den bekannten Öffnungszeiten im Pfarrbüro abgegeben werden.

Nachträglich eingehende Briefwahlunterlagen werden als ungültig gewertet. Die Form der Wahl bietet allen wahlberechtigten Gemeindemitgliedern die Möglichkeit, sich an der Wahl dieser wichtigen Gemeindegremien zu beteiligen.

Wohnsitz

Wahlberechtigt für die Wahlen zum Pfarreirat sind alle Gemeindemitglieder, die das 14. Lebensjahr vollendet haben und in in der Pfarrei St. Johannes Baptist ihren Wohnsitz haben.

Wahlberechtigt für die Wahlen zum Kirchenvorstand sind alle Mitglieder der Pfarrei St. Johannes Baptist, die am Wahltag 18 Jahre alt sind und seit einem Jahr in der Pfarrei ihren Wohnsitz haben. „Bitte beteiligen Sie sich an diesen Wahlen“, appelliert die Pfarrei St. Johannes Baptist an die Gläubigen.

Kandidatinnen und Kandidaten

Für den Pfarreirat haben sich folgende Frauen und Männer bereit erklärt, zu kandidieren: Heinrich Augustin, Wiebke Eierhoff, Christina Filthuth, Klara Hellmanns, Dagmar Herding, Simon Proost, Bernd Rausmann, Margarete Schollbrock, Katja Schulze Hülshorst, Norbert Vowinkel, Heinrich Werger, Maria Wetter und Angelika Wiedau-Gottwald.

Für den Kirchenvorstand sind es folgende Frauen und Männer, die sich zur Wahl dieses Gremiums stellen: Werner Brüggemann, Martin Fieke, Andreas Hesener, Elisabeth Hüsing und Josef Mormann.

Startseite