1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Stolz auf das Duo Brünen

  8. >

Pfarrgemeinde überträgt Gottesdienste / Termine zu Weihnachten

Stolz auf das Duo Brünen

Altenberge

Die Kirchengemeinde St. Johannes Baptist weist auf die Gottesdienst-Regelungen zu Weihnachten hin.

Andreas Brünen Foto: Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist

Richtig stolz ist die Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist auf das Kamerateam Vater und Sohn Brünen. Alles fing mit Corona an. Als seinerzeit die Gottesdienste nicht mehr besucht werden konnten, hatten der Kirchenmusiker Marco Schomacher und der Küster Andreas Löhring überlegt, wie man die Pfarrgemeinde an den Gottesdiensten teilnehmen lassen kann. So kamen sie schnell auf das Streaming-Angebot, was es möglich macht, die Gottesdienste über das Internet zu übertragen.

Das ganze Projekt hat sich über die Zeit weiterentwickelt und das Team ist sehr glücklich, dass das Interesse, die Gottesdienste über den extra für die Pfarrgemeinde eingerichteten YouTube-Kanal zu verfolgen, immer weiter wächst, heißt es in einer Pressemitteilung von St. Johannes Baptist.

Zu verdanken ist die gute Weiterentwicklung auf mittlerweile sehr hohem Niveau Andreas und Marius Brünen. „Mit voller Leidenschaft und enormem Ehrgeiz sind sie dabei, das Projekt immer weiter voran zu bringen“, freut sich die Pfarrgemeinde. Selbst ein Filmvorspann, auf dem die Pfarrkirche von oben zu sehen ist, haben die Brünens mit Hilfe einer Drohne für die Pfarrei produziert.

YouTube

Sichtlich überrascht zeigt sich das Team Brünen darüber, dass selbst viele zu einem späteren Zeitpunkt sich die Gottesdienste auf YouTube noch einmal ansehen. Besonders hinweisen möchte die Pfarrgemeinde darauf, dass an Heiligabend die Familienmesse um 16 Uhr und die Festmesse um 18 Uhr über den Youtube-Kanal „Katholische Kirche Altenberge“ live übertragen werden.

Zudem lädt die Kirchengemeinde St. Johannes Baptist ein, an den Gottesdiensten an den Weihnachtstagen persönlich teilzunehmen.

Familienmesse

Nach dem aktuellen Stand gelten folgende Sonderregelungen für die Feiertage: Für die Gottesdienste am Heiligen Abend (24. Dezember) um 14.30 Uhr, um 16 Uhr und um 18 Uhr in der Pfarrkirche in Altenberge und um 16.30 Uhr in der Filialkirche in Hansell gilt die 3G-Regel. Diese gilt auch für die Festmesse am ersten Weihnachtstag (25. Dezember) um 11 Uhr in der Pfarrkirche. Für diese fünf genannten Gottesdienste ist keine Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich.

Streaming-Angebot

Alle Mitfeiernden müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Entsprechende Nachweise sind mitzubringen und werden beim Einlass in die Kirche kontrolliert. Das negative Test-Ergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein, ein PCR-Test nicht länger als 48 Stunden zurückliegen. Schülerinnen und Schüler gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Auch Kinder bis zum Schuleintritt gelten als getestet.

Maskenpflicht

Der Einlass in die Kirche erfolgt ausschließlich über den Eingang an der Kirchstraße.

Unter der 3G-Regel entfallen die Mindestabstände in den Gottesdiensten – das heißt, es besteht freie Platzwahl. „Da wir in diesen Weihnachtsgottesdiensten auch gerne singen wollen, bleibt es bei der Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes“, teilt die Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist weiter mit.

Alle anderen Gottesdienste in den Kirchen in Altenberge und Hansell können von Immunisierten wie von Nichtimmunisierten besucht werden. Für die Messen gilt grundsätzlich der Mindestabstand von eineinhalb Metern von Haushalt zu Haushalt. Für diese Gottesdienste ist auch weiterhin eine Anmeldung im Pfarrbüro von St. Johannes Baptist unter Telefon 0 25 05/9 31 90 erforderlich.

Startseite
ANZEIGE