1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Unterstützung für das Ehrenamt

  8. >

Keine Haus-Sammlung der Feuerwehr

Unterstützung für das Ehrenamt

Altenberge

Aufgrund der Corona-Pandemie verzichtet die Feuerwehr auf die traditionelle Haussammlung zu Weihnachten. Dennoch bitten die Blauröcke um Spenden, um auch abseits der Einsätze für Abwechslung zu sorgen.

wn

Ob geselliges Beisammensein oder Ausflüge der Kinder- und Jugendfeuerwehr – über Spenden freut sich die Feuerwehr stets, die unter anderem für Freizeitgestaltungen benötigt werden. Foto: Feuerwehr Altenberge

In diesen Wochen würden die Mitglieder der Feuerwehr üblicherweise von Haus zu Haus ziehen und um eine Spende für die Kameradschaftskasse bitten. „Leider kann dies aufgrund der Corona-Pandemie zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie auch zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr nicht durchgeführt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Altenberger Feuerwehr.

Mit dem Erlös der Sammlung werden unter anderem Aktionen begleitet, die nicht durch die Gemeinde Altenberge finanziert werden können. Dies sind zum Beispiel Freizeitgestaltungen der Jugend- oder Kinderfeuerwehr oder Dankesabende für die Feuerwehrfamilie. „Natürlich steht die Feuerwehr in Notfällen wie üblich den Altenbergern zur Seite“, heißt es in der Pressemitteilung der Blauröcke weiter. „Wir freuen uns natürlich, wenn uns Spenden erreichen.“

Wer spenden möchte, kann dies per Überweisung auf das Konto der Feuerwehr der Kreissparkasse Steinfurt (IBAN: DE68 4035 1060 0001 0253) erledigen. Auch Stephan Hersping, der derzeit seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Feuerwehr absolviert, ist bereit, Spenden am Feuerwehrgerätehaus entgegenzunehmen. Zudem ist Hersping bei Fragen unter der Telefonnummer 0 25 05/13 00 erreichbar.

Startseite
ANZEIGE