1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Vergnüglich und nachdenklich

  8. >

Kurt Tucholsky – Schriftsteller in schwierigen Zeiten

Vergnüglich und nachdenklich

altenberge

Zu Beginn der neue Staffel "Literatur für Liebhaber“ stand Kurt Tucholsky im Mittelpunkt.

Marion und Markus von Hagen eröffneten am Sonntag die neue Staffel „Literatur für Liebhaber“. Foto: Kulturwerkstatt

Zum Auftakt der neuen Staffel „Literatur für Liebhaber“ stellten die Rezitatoren Marion und Markus von Hagen in der Kulturwerkstatt den Schriftsteller Kurt Tucholsky vor. Sie folgten der Biografie des Autors, der im Kaiserreich geboren wurde, den Ersten Weltkrieg miterleben musste und sich in der Weimarer Republik zu einem kritischen Beobachter entwickelte, die in den autoritären Strukturen des autoritären Kaiserreichs verhaftet blieben. Tucholsky engagierte sich als Journalist und Autor für eine bessere Welt, verzweifelte an Nazi-Deutschland. Dass er seinem Leben im schwedischen Exil ein Ende setzte, hat auch mit dem Land zu tun, das seine Bücher verbrannte.

Schweden

Neben den gesellschaftskritischen Facetten dieser aufrechten Persönlichkeit zeigten die beiden Rezitatoren laut Pressemitteilung auch den heiter-witzigen Tucholsky, der das Allzumenschliche verspottete. Beobachtungen vor einem Affenkäfig im Zoo schärfen den Blick für das Animalische im Zeitgenossen. Sitzt der Affe hinter Gittern oder der Mensch?

Zoo

„Ratschläge für einen schlechten Redner“ lassen auch heute manchen Berufspolitiker alt aussehen. Perfekt, wie Marion und Markus von Hagen in der Präsentation der Texte harmonierten, heißt es in der Mitteilung weiter. Brillant die szenische Darstellung des Dialogs „Ein Ehepaar erzählt einen Witz“.

Die Texte Tucholskys, die die heutigen krisenhaften Zeiten in einem neuen, alten Licht erscheinen lassen, die liebenswert mit den Schwächen der Mitmenschen spielen sowie die Kunst der beiden Vortragenden bescherten dem Publikum einen vergnüglichen wie nachdenklichen Nachmittag.

Fortgesetzt wird die Reihe „Literatur für Liebhaber“ am 20. November mit Heinrich Heine und am 11. Dezember mit H.C.Andersen (jeweils sonntags 16 Uhr).

Startseite