1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Wer steht auf der Bremse?

  8. >

Impfen in den Arztpraxen

Wer steht auf der Bremse?

Altenberge

Der Frust ist groß: Eigentlich sollte die Gemeinschaftspraxis Berning/Koch in der nächsten 500 Patienten mit Astrazeneca impfen. Doch daraus wird jetzt nichts.

Von Axel Roll

Das Impfen in den Arztpraxen könnte viel schneller vorangehen, wenn es mehr Impfstoff geben würde. Foto: Thomas F. Starke

Dr. Thomas Koch weiß nicht genau, wer da auf der Bremse steht. Was der Internist aber weiß: Dieses Fahren mit angezogener Handbremse sorgt für eine Menge Frust. Bei seinen Patienten, dem Team der Gemeinschaftspraxis Berning/Koch und nicht zuletzt bei ihm selbst. Um es auf den Punkt zu bringen: In der kommenden Woche sollten eigentlich 500 seiner Patienten mit Astrazeneca gegen Corona geimpft werden. Tatsächlich werden es aber nur 20. Mehr Dosen liefert der Großhändler über die Apotheken nicht aus. „Dabei wurden uns Mitte der Woche unbegrenzte Mengen zugesagt“, ärgert sich Koch.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE