1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Wertvolle Wegweiserin

  8. >

Familienbündnis: Andrea Schulze bietet dienstags eine Sprechstunde an

Wertvolle Wegweiserin

altenberge

Das richtige Formular finden und ausfüllen, eine passende Kita finden, Kinder zur OGS begleiten – Andrea Schulze hat viel Aufgaben, die sie unter dem Dach des Familienbündnisses wahrnimmt.

Von Martin Schildwächterund

Andrea Schulze berät jeden Dienstag im Büro des Familienbündnisses an der Boakenstiege 20. Sie hilft Geflüchteten auch bei der Suche nach einem Kitaplatz. Foto: mas

„In Syrien“, sagt Andrea Schulze, „gibt es auch Kindergärten.“ Das ist also nichts Neues, wenn Geflüchtete aus dem Bürgerkriegsland in Altenberge angekommen sind und eine Betreuungsmöglichkeit für Kinder gefunden werden muss. Doch dann fügt Andrea Schulze, die für das Familienbündnis und für die Gemeinde im Einsatz ist, das „aber“ an. Denn: Einer Familie, die gerade nach Deutschland gekommen ist, fällt es nicht immer leicht, sich in dem „Dschungel“ der verschiedenen Kita-Anbieter in Altenberge die „richtige Adresse“ zu finden.

Kitas

Immerhin gibt es zehn verschiedene Kitas, in denen Mädchen und Jungen im Hügeldorf betreut werden. Und genau da beginnt die Arbeit von Andrea Schulze. Zusammen mit Flüchtlingsfamilien, egal ob sie aus Syrien oder einem anderen Land kommen, sucht sie die passende Kita, kümmert sich um den Kontakt und stellt somit die Weichen für jüngsten Geflüchteten. Oftmals begleitet Andrea Schulze dann die Familien beim ersten Kita-Besuch.

Familienbündnis

Das dabei so manches Formular auszufüllen ist, überrascht nicht – von Jobcenter-Formularen bis zum Antrag auf GEZ-Befreiung. Und da setzt ein ganz wichtiger Schwerpunkt der Arbeit von Andrea Schulze an. Jeden Dienstag bietet sie Hilfen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen an, egal ob Geflüchteter oder nicht, jede Bürgerin und jeder Bürger kann im Familienbündnis-Büro vorbeischauen. „Das ist schon ein großes Aufgabenfeld“, sagt die 54-jährige Schulze.

Auch die sprachlichen Probleme sind oft ein Grund dafür, dass Eltern die Unterstützung von Schulze in Anspruch nehmen. Sie vermittelt dann bei Bedarf Dolmetscherinnen und Dolmetscher, sodass die Verständigung, beispielsweise bei Behördengängen, leichter fällt.

Grundschule

Für die Kinder gelinge die Integration über die Kitas oder Grundschulen gut, hat Schulze in den vergangenen Jahren festgestellt. „Sie sprechen schneller Deutsch als die Eltern“, sagt Schulze.

Für viele Frauen, so Schulze, sei das Café International (dienstags von 15 bis 17 Uhr, Hang 5) ein wichtiger Anlaufpunkt. Dort treffen sich Frauen aus dem Irak, Syrien, Nigeria, dem Kosovo oder Iran. „Mit und ohne Kinder“, so Schulze. Sie nutzen den Nachmittag, um Kontakte zu knüpfen, sich kennen zu lernen und tauschen ihre Telefonnummern aus. Schulze: „Auch Frauen aus Deutschland kommen dazu. Die Treffen sind offen für alle.“

Behördengänge

Das Angebot „Hilfe bei Formularen, Anträgen, Kitaplatz-Suche, Schulanmeldung und OGS“ bietet Andrea Schulze dienstags von 12.30 bis 14.30 Uhr beim Familienbündnis, Boakenstiege 20, an. Zudem können Termine unter Telefon 01 74 / 66 42 88 4 sowie per E-Mail an aupschulze@web.de vereinbart werden.

Startseite