1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. „Wozu brauchen wir ein Drehbuch?“

  8. >

Filmwerkstatt für Kinder

„Wozu brauchen wir ein Drehbuch?“

Altenberge

Im Rahmen des Kulturrucksacks bietet Klaus Uhlenbrock eine Filmwerkstatt an.

wn

Die nächste Filmwerkstatt mit Klaus Uhlenbrock (l.) findet zunächst per Zoom statt. Dabei sollen grundsätzliche Fragen ums Filmen erläutert werden. Foto: Kulturwerkstatt

Klaus Uhlenbrock bietet im Rahmen des kreisweiten Kulturrucksack-Angebots für die Kulturwerkstatt Altenberge/Jugendkreativwerkstatt und den „Hexenbesen“, die Kinderkulturreihe im Heimatverein, eine Filmwerkstatt an.

„Leider lässt die derzeitige Corona-Lage keine Präsenztreffen zu, so startet die Filmwerkstatt zunächst per Zoom“, so Susanne Opp Scholzen. „Los geht’s mit Fragen rund ums Filmen.“ Wie macht man eigentlich einen Film? Sollte man einfach so drauflosfilmen? Wozu brauche ich ein Drehbuch? Was ist wichtiger: die Kamera oder der Ton? Kann ich überhaupt schauspielern und kann man auch in einer Gruppe eine tolle Story erfinden? „Man kann“, so Susanne Opp Scholzen in der Pressemitteilung weiter. Die Mädchen und Jungen entwickeln gemeinsam eine Geschichte, schreiben Dialoge für die eigens erfundenen Rollen.

Drehbuch

Sobald es möglich ist, wird ein Spielfilm daraus. „Vor dem Start der Filmwerkstatt weiß noch keiner, was aus eurer Geschichte herauskommt“, sagt Opp Scholzen weiter. Fantasy, Detektiv-Krimi, Romanze – alles ist möglich und möglichst draußen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Detektiv-Krimi

Start ist am 10. Mai (Montag) um 17.30 Uhr per Zoom. Danach sind fünf Termine immer montags geplant. Anmeldungen mit Angabe der E-Mailadresse, an die der Zoom-Link gesendet werden soll, nimmt die Kulturbeauftragte der Gemeinde, Franziska Mahlmann, per E-Mail an franziska.mahlmann@altenberge.de entgegen.

Startseite