1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-steinfurt
  6. >
  7. Eiszeit zwischen Naturschutzbeirat und Kreis-Umweltamt

  8. >

„So baut man kein Vertrauen auf!“

Eiszeit zwischen Naturschutzbeirat und Kreis-Umweltamt

Kreis Steinfurt

Wie doch die Wahrnehmungen auseinandergehen können: Als SPD-Mann Jürgen Coße am Dienstag im Kreisausschuss wissen wollte, was denn zuletzt im Naturschutzbeirat los gewesen sei, sagte Kreis-Umweltdezernent Carsten Rehers, man habe da einige „lebhafte Diskussionen“ gehabt. Fragt man hingegen Vertreter der im Beirat beteiligten Naturschutzverbände, fallen Begriffe wie „Frustration“, „Vertrauensverlust“ und sogar „Teilhabe-Simulation“.

Von Michael Hagel

Am Kloster Gravenhorst soll es rund um das Back- und Brauhaus bauliche Veränderungen geben. Der Naturschutz sieht das kritisch, ebenso die Banner über den alten Mauern. Foto: Beermann

Was also ist da los im Verhältnis zwischen dem Kreisumweltamt, das als Untere Naturschutzbehörde (UNB) für den Schutz der Natur im Kreis zuständig ist, und dem Naturschutzbeirat, der den Kreis laut dessen Homepage „bei wichtigen Entscheidungen berät“, dessen Voten aber nicht bindend sind?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!