1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. 50.000 Euro für ökologisches Projekt

  8. >

Sparkasse kooperiert auch mit Biologischer Station und Bauern

50.000 Euro für ökologisches Projekt

Greven

50.000 Euro. Damit sollen nachhaltige Projekt gefördert werden. Die Sparkasse stellt das Budget, Bauern, Waldbesitzer und Naturschutzverbände sind mit ihm Boot. Jetzt werden Initiativen gesucht.

Sparkassenchef Rainer Langkamp (l.) wirbt für die Förderung für ökologische Projekte. Foto: Kreissparkasse

Die Kreissparkasse Steinfurt will das Thema Nachhaltigkeit im Kreis Steinfurt weiter voranbringen und hat daher die „Aktion: Landschaf(f)t“ gestartet. Die Initiative ist auf mehrere Jahre angelegt, heißt es in einer Pressemitteilung. In diesem Jahr steht das Motto „Blühende Landschaften“ im Mittelpunkt. Mit einem Budget von 50000 Euro fördert das Kreditinstitut jährlich nachhaltige Projekte, die der Natur und damit allen Menschen in der Region zugutekommen.

„Unsere Heimat liegt uns sehr am Herzen. Wir müssen alle gemeinsam etwas dafür tun, unseren schönen Lebensraum im Kreis Steinfurt zu erhalten und zu pflegen. Mit dieser Aktion wollen wir die Region noch mehr zum blühen und strahlen bringen und die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz deutlich in den Fokus rücken“, sagt Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt.

Aktion Landschaft

Die „Aktion Landschaf(f)t.“ ist eine Gemeinschaftsinitiative der Kreissparkasse zusammen mit der Biologischen Station Kreis Steinfurt, dem Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, der Unteren Naturschutzbehörde Kreis Steinfurt und dem Landwirtschaftlichen Kreisverband Steinfurt. „Viele Anregungen für Projekte stehen auf der Internetseite der Initiative. Und auch unsere Partner geben den ein oder anderen Tipp“, sagt Langkamp.

Die Vielfalt der Projekte, die aus dem 50000-Euro-Fördertopf finanziert werden können, ist groß: Egal ob jemand privat, gemeinsam mit Nachbarn, im Verein, als Unternehmen, Kindergarten oder Schule eine Pflanzaktion plant oder eine öffentliche Fläche ökologisch sinnvoll herrichten will, so die Mitteilung.

Weitere Infos und Bewerbung über www.ksk-steinfurt.de/aktion-landschafft.

Startseite