1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. 83-jährige Autofahrerin schwer verletzt

  8. >

Unfall auf dem Max-Clemens-Kanal

83-jährige Autofahrerin schwer verletzt

Greven

Bei einem Unfall auf dem Max-Clemens-Kanal wurden gestern Vormittag vier Personen verletzt, eine davon schwer.

Das Auto der 83-jährigen Autofahrerin landete im Graben und musste während der Bergung der Frau abgestützt werden. Foto: NW-Media

Bei einem Unfall auf dem Max-Clemens-Kanal wurden gestern Vormittag vier Personen verletzt.

Eine 83-jährige Autofahrerin muss die Geschwindigkeit des herannahenden Mercedes unterschätzt oder aber das Fahrzeug übersehen haben. Die Frau wollte mit ihrem VW Bora aus einer Nebenstraße heraus auf die Kreisstraße 13 in Richtung Greven auffahren. Auf der Kreisstraße ist Tempo 100 erlaubt.

Ein herannahender Mercedes, besetzt mit drei Personen im Alter zwischen 24 und 32 Jahren, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen und krachte mit enormer Wucht auf das Heck des VW. Beide Fahrzeuge schleuderten von der Fahrbahn und landeten im Seitenraum der Straße.

Der VW prallte zu allem Überfluss noch mit der Beifahrerseite gegen einen Baum und blieb an diesem, mit dem Heck voran im tiefen Straßengraben stehen. Während die drei Insassen des Mercedes leicht verletzt aus der demolierten Limousine aussteigen konnten, musste die Seniorin von der alarmierten Feuerwehr aus Greven vorsichtig aus dem Wrack gerettet werden.

Die Feuerwehr konnte ohne technisches Gerät die Rettung vornehmen. Allerdings musste der VW mit einer Stütze im Graben gesichert werden.

Die schwer verletzte Seniorin wurde, ebenso wie die drei Insassen des Mercedes, mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Beamte der Polizei nahmen den Unfall auf und sicherten Spuren.

Der Max-Clemens-Kanal blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Startseite
ANZEIGE