1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Abstimmung vor dem Sommer

  8. >

Mögliche Umwandlung von Bekenntnisschulen

Abstimmung vor dem Sommer

Greven

Machen Eltern geht es nicht schnell genug mit der Abschaffung der so genannten Bekenntnisschulen. Sie fordern Tempo ein. Doch eine Änderung würde frühestens zum Schuljahr 2023/24 wirksam.

Von Oliver Hengst

Kruzifixe sind in Schulen schon längere Zeit nicht mehr üblich. Doch wie ist es mit dem Bekenntnis? Eltern sollen in Greven zunächst informiert werden und schließlich darüber abstimmen, ob Bekenntnisschulen umgewandelt werden. Foto: dpa

Die Mutter hielt mit ihrer Kritik nicht hinterm Berg. „Ein halbes Jahr lang ist nichts passiert“, sagte sie im Schulausschuss und meinte damit die beschlossene Infoveranstaltung zum Thema Bekenntnisschulen. Bei einem Grundschulkind habe sie schon bangen müssen, ob es mit der Aufnahme klappt. Bei einem weiteren Kind stehe die Entscheidung demnächst an. „Ich habe keine Lust mehr, wieder zu zittern“, sagte sie. Hintergrund ist vor allem der Run auf die katholische Mariengrundschule. Bei einem Anmeldeüberhang muss Kindern katholischen Glaubens Vorrang eingeräumt werden, erst dann kommen Kriterien wie Nähe zum Wohnort (vor allem die Wöste) oder Geschwisterkinder zum Tragen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE