1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Alles blinkt und blitzt

  8. >

Weihnachtshäuser in Greven

Alles blinkt und blitzt

Greven/Reckenfeld

Seit 2009 ist es bei den Averbeck-Webers gute Tradition, dass sich das Grundstück in eine bunt blinkende Landschaft verwandelt. Wenn die Tage kürzer werden, werden die blinkenden Figuren aufgebaut.

Luca Pals

Peter Averbeck-Weber hat uns ein Bild seines Grundstückes in Greven-Reckenfeld geschickt. Bei ihm blinkt und blitzt es aus allen Ecken. Zu Tannenbäumen und Engeln gesellen sich Schneemänner und rot leuchtende Kerzen. Foto: Privat

Peter Averbeck-Weber lebt mit seiner Familie auf einem Hof in der Nähe von Reckenfeld. Unter einem Dach mit den eigenen Eltern. Und seit 2009 hat es bei den Averbeck-Webers gute Tradition, dass sich das Grundstück in eine bunt blinkende Landschaft verwandelt. Wenn die Tage kürzer werden, werden die blinkenden Figuren aufgebaut.

Bei Averbeck-Weber habe alles „aus der Bierlaune“ angefangen. Damals – vor elf Jahren – habe er einen elf Meter langen Lichterschlauch geschenkt bekommen. Bei diesem ist es nicht geblieben, mittlerweile erstrahlt das Grundstück in der Adventszeit in den buntesten Farben und ist somit bereits aus der Ferne gut zu sehen. „Wir erfreuen uns der vielen Lichter“, schreibt er. Mittlerweile gehöre es einfach dazu. Viele Interessierte würden von den blinkenden Lichtern angelockt.

Die Aufbauarbeiten nahmen immer mehr Zeit in Anspruch, denn: „Wir erweitern unseren Lichterpark jedes Jahr um ein weiteres Stück“, verrät Averbeck-Weber. Mittlerweile helfen Familie und Freunde tatkräftig mit. Hilfe ist gerne gesehen – besonders beim Aufbauen des großen Tannenbaumes.

Nach der Arbeit muss natürlich auch gefeiert werden. Außer in diesem Jahr – ja auch hier macht Corona wieder einen Strich durch die Rechnung – wird der Lichterpark der Familie zusammen mit Nachbarn und Freunden feuchtfröhlich eingeweiht. Dann, so der Reckenfelder, würden auch Spenden für einen guten Zweck eingesammelt. „2020 muss dies leider ausfallen.“ Übrigens: Weihnachten wird die Familie dieses Jahr im kleineren Rahmen feiern: „Im engsten Familienkreis, so haben wir es abgemacht. Zwischen den Feiertagen besuchen wir dann auch die Großeltern.“

Bei der Grevenerin Katrin Bangewitz fällt das Spektakel zwar etwas kleiner aus, aber mindestens genau so besinnlich. Zusammen mit ihrem Mann, ihrer Tochter und ihrem Vater wohnt sie unter einem Dach. Es gehöre für die Familie einfach zur Weihnachtszeit („Die schönste Zeit des Jahres“) dazu, das Haus von innen und außen zu schmücken und damit in eine ganz spezielle Stimmung einzutauchen: „Die Zeit ist einfach die beste. Da wird geschmückt, gebastelt und gebacken was das Zeug hält. Dazu: Der Ofen brennt und es duftet herrlich im Haus“, führt sie aus. Trotz aller Widrigkeiten fällt Heiligabend nicht aus. Es werde zwar ein anderes Weihnachten, aber: „Wir feiern wie immer im Kreise der Familie. Das ist uns sehr wichtig.“

Auch Heike Gleissner schickte Bilder von ihrem leuchtenden Weihnachtsvorgarten. Zusammen mit Mann Christian und den beiden Kindern Justin und Dennise macht sie es sich in der dunklen Jahreszeit gemütlich. Das Schmücken von Haus und Garten habe eine lange Tradition. Auch zu Halloween werde der Vorgarten zur Ausstellung. Sie sagt: „Wir wollen den Menschen einfach eine große Freude machen.“ Aufgrund von Corona war das Schmücken zu Halloween nicht möglich, besonders den Kindern wolle sie zu Weihnachten daher eine Freude machen: „Deswegen schmücken wir 2020 ein bisschen mehr als sonst.“ Auch in der Familie Gleissner gehört die Weihnachtsdeko einfach dazu: „Das war schon früher so. Als ich noch klein war, haben meine Eltern damit angefangen. Diese Tradition wollen wir weiterführen. Wer mag es nicht, wenn es zu Weihnachten funkelt?“

Zwar werde Weihnachten 2020 nicht so groß ausfallen wie sonst – normalerweise sei die ganze Familie zu Essen und Bescherung dabei – aber auch im kleinen Rahmen wird gefeiert: „Deswegen wollen wir es dieses Jahr auch besonders schön sein.“ Lametta und bunte lebensgroße Lollis im Vorgarten machen es möglich.

Startseite