1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Chance für verborgene Talente

  8. >

Erste „Reckenfelder Talents Night“

Chance für verborgene Talente

Reckenfeld

Wer sich – erstmals oder nach langer Corona-Pause mal wieder – auf der Bühne präsentieren möchte, könnte bei der „Reckenfelder Talents Night“ zum Zuge kommen. Singen, Tanzen, Zaubern, Jonglieren, Späße machen – all das und mehr ist möglich.

Von und

Sebastian (links) und Manfred Walter hoffen auf zahlreiche Bewerber und ein entsprechend vielfältiges Programm. Foto: Oliver Hengst

Singen, Tanzen, Zaubern, Jonglieren, Späße machen – all das und mehr ist möglich. Wer nach einer Gelegenheit sucht, sein Talent (erstmals) vor Publikum zu präsentieren oder nach langer Corona-Pause überhaupt mal wieder auf die Bühne treten zu können, sollte sich den 6. November frei halten. Dann findet die erste „Reckenfelder Talents Night“ statt.

Organisiert und präsentiert wird diese von der Reckenfelder LVM-Agentur Walter. Manfred und Sebastian Walter versprechen gleichwohl, dass der Abend „keine LVM-Werbeveranstaltung“ wird. Die Veranstaltung soll ganz im Zeichen der guten Unterhaltung stehen. Die Walters wollen das kulturelle Angebot im Ortsteil bereichern und etwas Neues bieten, was es so in Reckenfeld noch nicht gab.

Sebastian Walter wird als Moderator durch den Abend führen. Er machte früher Kurzfilme und kann sich daher in junge Menschen hineinversetzen, die nach Gelegenheiten suchen, ihre Kunst öffentlich zu präsentieren. „Wir wollen Talenten eine Bühne bieten“, kündigt Sebastian Walter an.

Die Talente-Nacht findet im Saal des Deutschen Hauses statt, womit schon einer von mehreren Kooperationspartnern benannt ist, ohne die ein solches Event nicht möglich wäre. Auch San Remo, Köster Energie, Physiotherapie Tepe, Etna, Shell Grohe und RM Veranstaltungstechnik tragen dazu bei.

Wer mitmachen möchte sollte sich per Mail (info@walter.lvm.de) oder WhatsApp (0178/89 204 68) melden und am besten ein kurzes Video mitsenden, aus dem ersichtlich wird, was am Abend präsentiert werden soll. „Das wäre der Idealfall“, sagt Manfred Walter. Aus den Einsendungen soll dann ein buntes Programm zusammengestellt werden. Jedem Bewerber versprechen die Organisatoren eine persönliche Rückmeldung.

„Die ersten Acts stehen auch schon bereit“, sagt Sebastian Walter: Sänger Jonas Timmerhues und die Hip-Hop-Formation „Team YD“.

Die Talents Night richtet sich zwar vornehmlich an junge Talente, aber natürlich erhält auch jemand seine Chance, der bereits etwas mehr Lebenserfahrung hat und bislang mit seinem Talent ein wenig hinterm Berg gehalten hat. Die Mischung macht‘s . . . Das gilt auch für die Wohnorte der Talente, die sich präsentieren wollen. Zwar heißt die Veranstaltung bewusst „Reckenfelder Talents Night“, aber auch hier haben sich die Organisatoren eine gewisse Offenheit auf die Fahnen geschrieben. Klar ist nur: Im Kern soll es eine Veranstaltung von und mit Reckenfeldern für Reckenfelder sein.

Auf Gagen wird bewusst verzichtet, den Auftretenden muss der Applaus des Publikums als Lohn reichen. Apropos: Dieses Publikum wird am Ende auch einen Sieger des Abends küren – eventuell mit einer Applaus-Abstimmung, wie man sie von Poetry-Slam-Wettbewerben kennt.

Tickets für die Veranstaltung sind ab Herbst zu bekommen. Bis dann sollte sich auch geklärt haben, unter welchen Bedingungen die Veranstaltungen stattfinden kann, welche Hygiene-Regeln eingehalten werden müssen und dergleichenmehr.

Startseite