1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Dicke Spende mit Keksen

  8. >

Backen für die Lebenshilfe

Dicke Spende mit Keksen

Großartig. Andreads Döpker hat zwei Wochen gebacken. Der Erlös seiner Keksaktion ist für die Lebenshilfe.

Foto: Günter Benning

Andreas Döpker hat gebacken. Genau gesagt: 14.000 Kekse. Nussecken, Baumkuchenspitzen, Zimtsterne. „15 Sorten insgesamt“, sagt er.

Zwei Wochen lief der Backofen des Technischen Zeichners in Greven heiß. Und es wehte durch seine Wohnung und die seiner Nachbarn der Geruch der Weihnachtsbäckerei. Verkauft hat er noch backfrisch vor der Tür.

„Früher“, sagt er, „habe ich mal für Freunde und Familie gebacken.“ Wegen Corona ist er dann auf Tütchen umgestiegen, die er im ersten Jahr noch vom Balkon herabgelassen hat.

395 Tüten hat er diesmal gepackt, jede kostete acht Euro. Vier Euro davon sind für Materialkosten, vier gehen an die Lebenshilfe: gerundet 2222 Euro.

Da freuen sich Anne Koslowski, Nora Linden, Clara Levin und Franziska Lenkeit (v.l.): Die brauchen das Geld für Freizeitangebote für Menschen mit geistiger Behinderung. Gekocht wird auch, sagt Koslowski: „Gesundes Essen, nicht nur Kekse.“   

Startseite