1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Die flexible Jugendkirche

  8. >

Die letzten Tage vor der Profanierung

Die flexible Jugendkirche

Greven

1952 wurde die Kirche Mariä Himmelfahrt in Grevens Westen eingeweiht. Wie die Josefkirche, die ebenfalls unter dem Vorzeichen des rapiden Wachstums der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus nach dem 2. Weltkrieg entstand, ist sie in ihrer Architektur praktisch und schmucklos. Nachdem sie jahrelang als St. Marys Jugendkirche vor allem Jugendlichen und jungen Familien als Treff diente, wird sie Ende des Monate entweiht und zum sozialen Wohnprojekt umgebaut.

Von Günter Benning

Matthias Brinkschulte, Pastoralreferent der St. Martinus-Gemeinde, schiebt die flexiblen Stühle für eine Versammlung der Gemeinde zurecht. Foto: Günter Benning

Matthias Brinkschulte schiebt Stühle. In fünf Minuten hat der Pastoralreferent der St. Martinus-Gemeinde aus Reihen, die zum Altar gerichtet sind, ein Diskussionsrund in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt gemacht. „Man ist flexibel“, sagt er.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE