1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Erstmal bis Ende Oktober

  8. >

Verkehrsversuch an der Rathausstraße

Erstmal bis Ende Oktober

Greven

Abbrechen ist auch keine Lösung. Das fand die Mehrheit im Planungsausschuss. Sie wehrte ein Bürger-Ansinnen ab, den Verkehrsversuch Rathausstraße sofort zu stoppen.

-bn-

Rathausstraße mit Möbeln. Foto: Stadtverwaltung

Der Verkehrsversuch an der Rathausstraße geht weiter. Das beschloss der Planungsausschuss mit großer Mehrheit am Donnerstag. Vorausgegangen war eine Online-Bürger-Petition, die den sofortigen Stopp des Versuchs forderte.

André Kintrup, städtischer Verkehrsplaner, erklärte, es gebe keine Erkenntnisse, dass der Versuch zu Problemen in anderen Bereichen der Stadt führe. Ein wichtiger Stichtag seit jetzt der 20. Oktober. Dann wird ein Team der Fachhochschule Münster die Ergebnisse einer Untersuchung über das Verkehrsverhalten präsentieren.

Für Johannes Hennigfeld (CDU) steht schon fest, dass man danach noch ein halbes Jahr anhängen müsse. Derzeit sei „die ein oder andere Straße wegen Bauarbeiten gesperrt“, sagte er. Wenn die beendete seien, komme es im Stadtgebiet schon zu einer Entlastung.

Für Dr. Christian Kriegeskotte (SPD) geht es um ein Zukunftsentscheidung. Die Rathausstraße müsse nämlich wegen der maroden Kanalisation sowieso in naher Zukunft ausgebaut werden. Und dann müsse man wissen, ob sie in der heutigen Form bleiben solle oder ob es Alternativen gebe.

Die meisten Beschwerden kämen aus der Friedensstraße, meinte Dr. Henning Brockfeld (Grüne). Die werde als Abkürzung benutzt. Leider sei es schwer, die Autofahrer zu erreichen, damit sie diesen Weg meiden.

Für die Beendigung sprach sich nur Ulrich Stratmann (Unser Greven) aus: „Münsterstraße und KvG-Straße werden deutlich mehr frequentiert“, sagte er, „die Nebenstraßen schienen niemanden zu interessieren.“ Wenn der Versuch noch in die Verlängerung gehe, drohte er, „dann brauchen wir einen Bürgerentscheid“.

Worauf Bürgermeister Aden meinte: „Bis der organisiert ist, ist der Versuch längst beendigt.“

Startseite
ANZEIGE