1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Gemälde Alter Meister

  8. >

Die Galen Galerie feiert ihr zehnjähriges Jubiläum

Gemälde Alter Meister

Greven

Die Galerie ist mitten in Greven. Und doch versteckt in einem alten Gewölbekeller. Am Sonntag öffnet Dr. Maria Gahlen diesen verborgenen Ort.

Maria Galen führt seit zehn Jahren ihre Galerie mit Alten Meistern im Historischen Wohnhaus an der Rathausstraße. Foto: Günter Benning

Am morgigen Sonntag feiert die Galen Galerie an der Rathausstraße ihr zehnjähriges Jubiläum. Die Galerie ist spezialisiert auf Gemälde Alter Meister und bietet seit nun mehr zehn Jahren herausragende Arbeiten, besonders der flämischen Barockmalerei, an.

Dr. Maria Galen gründete im Jahr 2011 die Galerie. Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Geschichte, das sie mit einer Promotion über den Barockmaler Johann Boeckhorst abgeschlossen hatten, arbeitete sie einige Zeit bei dem Auktionshaus Christie’s in Amsterdam. Die Auszeichnung ihrer Doktorarbeit mit dem „Fürstin-von-Gallitzin– Preis“ brachte das nötige Startkapital für die Gründung einer Galerie mit Altmeistergemälden. Seit dem Jahr 2011 konnten immer wieder herausragende Werke entdeckt und an internationale Museen verkauft werden, so unter anderem an das Rubenshuis in Antwerpen und an das Bob Jones University Museum, USA. In regelmäßigen Ausstellungen wurden Werke aus dem Umkreis von Peter Paul Rubens und der niederländischen Stilllebenmalerei des 17. Jahrhunderts einem breiten Publikum präsentiert. Auch die Westfälische Wilhelms Universität war mehrfach mit Studierenden der Kunstgeschichte im Rahmen eines Studienkurses zu Gast. Anlässlich des Jubiläums lädt die Galerie alle Interessierten zum Empfang ein, um gemeinsam zu feiern und die neuesten Werke zu präsentieren. Empfang: Sonntag ab 15.30 Uhr.

Startseite