1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. „Haben diese Problemlage nicht“

  8. >

Gratis-Mittagessen in Schulen und Kitas: Keine Nachfrage

„Haben diese Problemlage nicht“

Greven

Kostenloses Mittagessen in Kitas und Schulen während der Pandemie –dafür gab es im Schulausschuss keine Mehrheit. In „normalen“ Schul- und Kitazeiten bekommen Kinder, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabegesetzt haben, dieses Gratis-Mittagessen in den Einrichtungen, während der Pandemiebedingten Schließungen eben nicht. Doch bislang hat keine Familie Bedarf angemeldet.

Von Oliver Hengstund

Die Fraktion „Reckenfeld direkt“ und einige weitere haben sich für Gratis-Mittagessen für Foto: dpa

Kostenloses Mittagessen in Kitas und Schulen während der Pandemie – für diesen Antrag der Fraktion „Reckenfeld direkt“ gab es im Schulausschuss keine Mehrheit. Die Fraktion wollte dieses für Kinder aus Familien, die Anspruch auf Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz (BuT) haben, die also staatliche Unterstützung für den Lebensunterhalt bekommen. In „normalen“ Schul- und Kitazeiten bekommen diese Kinder dieses Gratis-Mittagessen in den Einrichtungen, während der Pandemiebedingten Schließungen eben nicht. Neben Reckenfeld direkt stimmten Vertreter der Linken und von „Unser Greven“ für diesen Vorschlag. Die übrigen Ausschussmitglieder lehnten die Idee ab. Nicht aus grundsätzlichen Erwägungen, sondern weil davon ausgegangen wird, dass es schlicht keinen Bedarf gibt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!