1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Hausarrest für Freilandhühner in Teilen von Greven

  8. >

Geflügelpest

Hausarrest für Freilandhühner in Teilen von Greven

Greven

Einen Fall von Geflügelpest gab es in Greven noch nicht – dafür aber in Handorf. Und deshalb ist auch Greven jetzt Beobachtungsgebiet. Das hat Auswirkungen.

Peter Beckmann

Teilbereiche von Greven sind Wildvogelgeflügelpest-Beobachtungsgebiet – ein Schild vor der Firma Setex. Betroffen sind auch die beiden Ställe von Tobias Werning (r.) und Thomas Wickenbrock. Hier dürfen die Freilandhühner immerhin in die „Wintergärten“. Foto: Günter Benning

Wie die Hühner das finden? Wer weiß das schon. Tobis Werning, sozusagen das Herrchen der Tiere, ist natürlich nicht begeistert. Aber: Bislang sind er und sein Kollege Thomas Wickenbrock noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Trotzdem: Die Geflügelpest, die auf einem Hof in Handorf ausgebrochen ist, hat Spuren hinterlassen – zumindest für die Hühner.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!