1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. „Just laugh and smile“

  8. >

Pop-Art in Greven: Ed Heck stellt bei Hunold aus

„Just laugh and smile“

Greven

Ed Heck ist ein US-Pop-Art-Künstler, der mit wenigen klaren Strichen und Formen klar kommt. Jetzt stellt er in Greven aus.

Ed Heck ist ein umtriebiger Pop-Art-Künstler aus den USA, der regelmäßig in Deutschland ausstellt. Foto: Ed Heck

Singing, Swinging Pop-Art. Am Freitag, 11. November, startet in der Galerie Hunold in der Martinistraße eine Ausstellung mit Bildern des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Ed Heck. Hans-Georg Hunold präsentiert auch seine neuen, erweiterten Ausstellungsräume. „Wir freuen uns ganz besonders, unseren Besuchern nach einer langen Umbauphase unsere neuen Räumlichkeiten präsentieren zu können“, so Hunold.

Ein besonderes Highlight der Ausstellungseröffnung wird die persönliche Anwesenheit des Künstlers sein. Sowohl am Freitag Abend als auch am Samstag Vormittag wird Ed Heck in der Galerie sein.

Und er bringt seine Zeichenstifte mit, um Widmungen und kleine Zeichnungen anzufertigen. „Am Freitag Abend werden wir eine Grafik mit ergänzenden Originalzeichnungen von Ed Heck zu Gunsten des Ambulanten Hospizdienstes der Malteser in Greven versteigern“, kündigt Hunold an.

Ed Heck ist nicht nur in Amerika bekannt, heißt es in einer Pressemitteilung. Sein Erfolgskurs vollzieht sich weltweit.

Seine Kunst entwickelte er aus seiner Leidenschaft für Musik und für die Tier- und Pflanzenwelt. Sein Lebensstil – simpel und schlicht – entspricht auch seinen Darstellungen. Reduziert auf das Einfachste mit einem pfiffigen Humor macht seinen Malstil aus. Seine Liebe zur Kunst drückt Ed Heck durch seine Icons aus.

Auch komische Themen und Momente sind Bestandteil seiner Kunst und lassen den Betrachter lächeln. „Just laugh and smile“ ist die Devise und in den aktuellen Zeiten ein besonders wichtiges Statement.

Die offizielle Ausstellungseröffnung findet am Freitag, 11. November, um 19 Uhr statt.

Startseite