1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Kuchen kaufen und Gutes tun

  8. >

Ghana-Kreis verkauft am Sonntag Kuchen zugunsten des Gemeinde-Autos für St. Anna/Bongo

Kuchen kaufen und Gutes tun

Greven

Und der Kauf eines Kuchenstückes ist nicht nur lecker, sondern erfüllt auch einen guten Zweck: die Unterstützung des Gemeinde-Autos für Father Ken in der Partnergemeinde St. Anne in Bongo/Ghana.

wkt

Gabi Claus, die sich beim Ghana-Kreis um den Schwerpunkt Aids-Kranke, Waisen und Familien kümmert, bei der Zubereitung des „weltbesten Schokoladenkuchens“. Foto: Pia Weinekötter

„Der weltbeste Schokoladenkuchen“ steht auf dem Rezept in der Küche von Gabi Claus. Es duftet himmlisch nach geschmolzener dunkler Schokolade, die ein Hauptbestandteil des Teigs für den Blechkuchen ist. „Ich probiere gerade aus, welche Kuchen wir am Sonntag nach dem Gottesdienst verkaufen werden“, erklärt Gabi Claus, die sich beim Ghana-Kreis St. Martinus um den Schwerpunkt Aids-Kranke, Waisen und Familien kümmert.

Auch andere Mitglieder des Ghana-Kreises backen am Wochenende fleißig für den erstmalig nach den sonntäglichen Gottesdiensten in Mariä Himmelfahrt (8.30 Uhr), Franziskus (9.30 Uhr) und Martinus (10.30 Uhr) stattfindenden Kuchen-Verkauf.

Heide Fechner, die langjährige ehemalige Vorsitzende des Ghana-Kreises, steuert wahrscheinlich Kirschstreusel und Apfelkuchen bei: „Im Freundeskreis werde ich immer wieder nach diesen beiden Kuchen gefragt.“ Die drei Kuchen-Büffets werden also gut bestückt sein und eine schöne Auswahl an Blechkuchen zum Mitnehmen bieten.

Und der Kauf eines Kuchenstückes ist nicht nur lecker, sondern erfüllt auch einen guten Zweck: die Unterstützung des Gemeinde-Autos für Father Ken in der Partnergemeinde St. Anne in Bongo/Ghana.

„Die Gemeinde besteht ja mittlerweile aus über 20 zum Teil schwer erreichbaren Kirchorten und Father Ken transportiert auf seinen Fahrten neben Gemeinde-Mitgliedern auch Anhalter und manchmal sogar Tiere, weshalb wir die Gemeinde bei der Anschaffung eines verlässlichen Pick-ups unterstützen möchten“, erläutert Gabi Claus den Hintergrund dieser Aktion.

Anfang Juni kamen durch den Verkauf von gemischten Brot-Paketen aus leckerem selbst gebackenem Brot, das vorwiegend von den SängerInnen des von Brigitte Salmen geleiteten Familiensingkreis St. Martinus und von den Mitgliedern des Ghana-Kreises gespendet wurde, bereits über 1300 Euro zusammen.

„Wir haben über 50 Kilo Brot verkauft, waren am Samstagabend bereits komplett ausverkauft, aber fünf unermüdliche Helfer haben über Nacht für die Brotvermehrung gesorgt, indem sie nachts noch fleißig gebacken haben“, freut sich der Ghana-Kreis, „und damit sind wir unserem Ziel von 10 bis 12 000 Euro wieder ein Stück nähergekommen!“

Zusätzlich zum Kuchen-Verkauf plant der Ghana-Kreis weitere Aktionen. „Zum Erntedank werden wir am Samstag, 2. Oktober, auf der Marktseite der Kirche einen Stand mit mehreren Marmeladen und leckeren Likören haben“, freut sich Gabi Claus auf die weiteren Etappen zum Gemeinde-Auto für Ghana.

Startseite