1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Mias Papa ist im Krieg geblieben

  8. >

So leben Flüchtlinge aus der Ukraine in Greven

Mias Papa ist im Krieg geblieben

Greven

Sie haben ihre Wohnungen, ihre Berufe, ihre Männer zurückgelassen. Jetzt leben sie in Flüchtlingsunterkünften. Ein Besuch bei Ukrainerinnen in Greven.

Von Günter Benning

Mia und ihre Mutter Oxana. Foto: Günter Benning

Mia ist fünf Monate alt. Sie schläft in ihrem wattierten Overall mit den Hasenohren, unschuldig wie nur Babys schlafen können. Ihre Mutter Oxana schuckelt den Kinderwagen auf dem Rasen vor den Flüchtlingscontainern in der Grevener Bauerschaft Wentruper Mark. Mias Papa ist in Zhytomir geblieben, 1600 Kilometer entfernt, mitten in der umkämpften Ukraine.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE