1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Neues Leben für Weihwasserbecken und Fensterbilder

  8. >

Das große Giebelfenster darf bleiben

Neues Leben für Weihwasserbecken und Fensterbilder

Greven

Auszug aus der Marienkirche: Alles muss raus – es heißt jeden Tag ein bisschen mehr „Ade Marienkirche“.

Von Pia Weinekötter

Michael Hüttermann (oben l.) zeigt eines der kleinen Kirchenfenster. Unten tragen Hendrik Schlott, Stephan Hassels und Matthias Ascheberg Steinbänke fort. Auch Foto: Pia Weinekötter

Den Abschied von der Marienkirche hat die Martinusgemeinde bereits im März mit der Profanierung durch Weihbischof Christoph Hegge gefeiert. Seither heißt es jeden Tag ein bisschen mehr „Ade Marienkirche“ oder vielleicht sogar besser noch a. D., denn als Kirche ist sie ja bereits „außer Dienst“ gestellt. Sie ist keine Kirche mehr, sondern „nur“ noch ein Gebäude.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE