1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Noch Bewerber für Seniorenbeirat gesucht

  8. >

Frist geht bis zum 8. Dezember

Noch Bewerber für Seniorenbeirat gesucht

Greven

Wer will noch mal? Wer hat noch Lust? Für die Wahl zum Seniorenbeirat können sich Kandidaten bewerben.

-bn-

Christa Kriete hofft auf mehr Bewerber für Seniorenbeirat. Foto: bn

Ohne Wahl keine Wahl. So schlicht ist die Formel für die erste Briefwahl für einen Seniorenbeirat in Greven. Wenn es nämlich nicht mehr Kandidaten gibt als später in den Beirat aufgenommen werden, fällt die ganze Wahl ins Wasser.

Christia Kriete, Koordinatorin für die Wahl im Rathaus, weist darauf hin: Sollten sich nicht mindestens 19 Kandidatinnen und Kandidaten finden, kann die Wahl am 26. Januar 2022 nicht stattfinden. „Im Moment haben wir zwölf Wahlvorschläge“, sagt sie, „ich habe aber schon mit über 20 Interessenten gesprochen.“

Die Frist zum Einreichen von Kandidatenvorschlägen zur Wahl des Seniorenbeirats läuft noch bis zum 8. Dezember. Kandidat oder Kandidatin für den Seniorenbeirat kann werden, wer das 60. Lebensjahr vollendet hat und in Greven wohnt.

Bisher waren Seniorenbeiräte bei Wahlveranstaltungen gewählt worden. Sollten diesmal nicht ausreichend viele Kandidaten gemeldet sein, würden die Mitglieder ebenfalls benannt. Dann fände keine Briefwahl statt, die immerhin 30 000 Euro nur an Materialkosten bedeuten würde.

Wer für diese ehrenamtliche Vertretung der „Generation 60-plus“ kandidieren möchte oder Fragen zur Kandidatur und zur Arbeit des Gremiums hat, kann sich an Christa Kriete wenden:

    02571 920-258, christa.kriete@stadt-greven.de.

Startseite
ANZEIGE