1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Petition gegen Rathausstraße

  8. >

Antrag zur sofortigen Beendigung

Petition gegen Rathausstraße

Greven

Der Verkehrsversuch an der Rathausstraße sollte sofort beendet werden. Das ist die Kernforderung einer Petition, die auf der Plattform change.org platziert wurde.

-oh-

Durchfahrt verboten – klappt nicht immer. Foto: Günter Benning

Für einige Grevener steht fest: Der Verkehrsversuch an der Rathausstraße ist gescheitert. Mehr noch: Er bringt Gefahren und Verkehrsbelastungen an anderen Stellen der Stadt mit sich. Und deshalb sollte er sofort beendet werden. Das ist zumindest die Kernforderung einer Petition, die auf der Plattform change.org platziert wurde.

Bis gestern Mittag haben bereits rund 300 Menschen die Petition unterzeichnet. Ein wortgleiches Dokument kursiert auch in den sozialen Medien, verbunden mit der Aufforderung, das hier „Antrag“ genannte Schreiben zu unterzeichnen und an die Stadt zu senden. Die bisherigen Rückmeldungen zeigten „eindeutig, dass der Versuch so gut wie keine Akzeptanz bei den Einwohnern findet“, heißt es in dem Schreiben.

Die Ausweichstrecken Münsterstraße und Kardinal von Galen-Straße seien zu eng, die „deutliche Mehrbelastung“ wirke sich in Form von mehr Lärm und Abgasen aus. Vor allem für radfahrende Kinder sei die Nutzung der Ausweichstraßen gefährlicher geworden. Durch Rückstaus und weite Umwege werde mehr Sprit verbraucht. Und: Unter anderem das Krankenhaus sei deutlich schlechter erreichbar.

Startseite
ANZEIGE