1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Plätzchen für ein neues Gemeinde-Auto in Bongo

  8. >

Spritzgebäck, Spekulatius & Co. in der Weihnachtsbäckerei

Plätzchen für ein neues Gemeinde-Auto in Bongo

Greven

Sie backen für ein Auto. Die Frauen der St. Martinus-Gemeinde unterstützen mit Keksen etc. die Partnergemeinde in Ghana.

Von Pia Weinekötter

Sonja Bruns, Rebecca und Gabi Claus (v.l.) hoffen, mit der Plätzchen-Aktion des Ghana-Kreises am kommenden Wochenende und am 11. Dezember dem Kauf eines Gemeindeautos für St. Anna/Bongo näher zu kommen. Foto: Pia Weinekötter

Eier, Zucker, Nüsse und Schokolade: das sind die Zutaten für die Wespennester. Diese fluffigen Baiser-Plätzchen verleiten direkt zum Probieren – sehr lecker! „Rebecca, das Blech muss aus dem Ofen“, erinnert Gabi Claus, die beim Ghana-Kreis diese Aktion betreut, ihre Tochter.

Währenddessen verteilt Sonja Bruns, die Vorsitzende des Ghana-Kreises der St. Martinus-Gemeinde, die nächsten Plätzchen-Kleckse auf dem Backblech. Und ab damit in den Ofen.

Die drei sind ein eingespieltes Team. „Für diese Aktion werden wir beim Backen auch von vielen Freunden und Familienmitgliedern unterstützt“, freut sich Gabi Claus. Dementsprechend groß ist auch das Angebot: Spritzgebäck, Spekulatius, Kokosplätzchen, Cornflakes-Taler, Wespennester und vieles mehr.

„Wir haben auch vegane Varianten wie Cookies, Schokoplätzchen und Kekse gebacken mit Apfelmus statt Eiern“, verrät Rebecca Claus.

„Außerdem haben wir auch selbst gemachten Eierlikör und Baileys in weihnachtlichen Flaschen im Angebot – ein ideales Geschenk“, ergänzt Sonja Bruns.

Verkauft werden diese köstlichen Plätzchen und edlen Tröpfchen am kommenden Wochenende jeweils nach den Gottesdiensten: samstags in St. Josef und St. Martinus und sonntags in St. Marien, St. Franziskus und St. Martinus sowie am Samstag, 11. Dezember, von 8.15 bis 13 Uhr auf dem Marktstand an der Kirchenmauer.

Mit dem Kauf von Plätzchen und Likör kann jeder auch noch etwas Gutes tun: die Unterstützung des Gemeinde-Autos für Father Ken in der Partnergemeinde St. Anne in Bongo/Ghana.

„Die Gemeinde besteht inzwischen aus über 20 zum Teil schwer erreichbaren Kirchorten, weshalb wir sie bei der Anschaffung eines verlässlichen Pick-ups unterstützen möchten“, erläutert Sonja Bruns den Hintergrund dieses Projektes.

Dafür haben die Mitglieder des Ghana-Kreises in den vergangenen Monaten viele Aktionen mit Broten, Kuchen oder Marmeladen ins Leben gerufen.

„Wir haben uns sehr über die großartige Unterstützung – wir waren fast immer ausverkauft – und die großzügigen Spenden gefreut“, ist Gabi Claus begeistert, denn „wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion oder spätestens mit dem Benefiz-Konzert am 23. Januar 2022 unser Spendenziel von 12 000 Euro erreicht haben werden.“

Das genaue Rezept für die Wespennester wie auch für viele andere leckere und auch vegane Backwaren kann übrigens jeder im Backbuch des Ghana-Kreises nachlesen (und natürlich nachbacken!), das auch am Stand erhältlich ist.

Startseite
ANZEIGE