1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Radweg kommt jetzt doch

  8. >

Dortmund-Ems-Kanal

Radweg kommt jetzt doch

Greven

Die Parteien haben einer Asphaltierung des Weges am Dortmund-Ems-Kanal zugestimmt.

Peter Beckmann

Der Kanal wird nicht nur gerne als Badegelegenheit genutzt. Der Weg daran entlang soll jetzt als „Radschnellweg“ in Richtung Münster ausgebaut werden Foto: Matthias Ahlke

Wie heißt es doch so schön: Wenn lau, dann jau. Trifft es in diesem Fall nicht so ganz, besser wäre: Wenn billiger, dann williger. Noch vor kurzem hatte die Politik eine Beteiligung der Stadt an den Kosten für die Asphaltierung des Weges am Dortmund-Ems-Kanal abgelehnt, weil die Stadt 50 Prozent der Kosten (2,25 Millionen Euro) tragen sollte. Jetzt sind es deutlich weniger, die Stadt muss nur noch 310 000 Euro zahlen und deshalb stimmten alle Parteien im Rahmen der Sitzung des Betriebsausschusses am Mittwochabend außer den Linken der Vereinbarung zu.

Im Gegensatz zu den ursprünglichen Plänen wird der asphaltierte Weg auf Grevener Gebiet aber nicht beleuchtet. „Darauf können wir aus ökologischen Gründen verzichten. Der Kanal liegt im Gegensatz zu Münster weit außerhalb der Stadt“, erklärte André Kintrup, Geschäftsbereichsleiter Verkehr und Grün beim TBG.

Startseite