1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Schausteller rechnen mit 10.000 Besuchern

  8. >

Freizeitpark geht am Montag zu Ende

Schausteller rechnen mit 10.000 Besuchern

Greven

Gut zufrieden sind die Schausteller mit dem Besuch der Pop-Up-Kirmes in Greven.

-bn-

Viel Spaß gab es im Auto-Scooter. Foto: Günter Benning

Von 8000 bis 10 000 Besuchern im Grevener Freizeitpark auf dem Rathausplatz, spricht Schausteller Philipp Heitmann: „Meine Kollegen waren an allen Tagen gut zufrieden. Es gab auch unter den Gästen keine Seh-Leute und Spaziergänger.“ Das heißt, wer einmal die 3G-Kontrolle am Eingang überschritten hatte, ließ auch Geld in den Kassen.

„Die Besucher waren dankbar“, sagt auch Arno Heitmann vom Musik Express, „Für einen Pop-Art-Park sind wir sehr gut zufrieden.

Während der vier Kirmestage durften nie mehr als 700 Besucher auf einmal auf den Platz. Eine Teststation am Eingang sorgte zudem dafür, dass es Sicherheit vor Corona gab.

Gestern war Philipp Heitmann schon mit dem Wohnwagen auf dem Weg nach Vreden. Sein Wunsch: „Endlich wieder eine normale Kirmes haben.“

Startseite