1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Selbstbewusst auftreten

  8. >

Selbstverteidigungsworkshop für Kinder und Jugendliche

Selbstbewusst auftreten

Greven

Rund 20 Kinder und Jugendliche haben neulich im Sportzentrum Kroner Heide Selbstbewusstsein im Umgang mit brenzligen Situationen getankt.

Kinder und Jugendliche trainierten kürzlich auf Einladung des Vereins der Grevener Wöste in einem Selbstverteidigungskurs, wie sich in brenzligen Situationen richtig verhalten. Foto: Verein Wöste

Rund 20 Kinder und Jugendliche haben neulich im Sportzentrum Kroner Heide Selbstbewusstsein im Umgang mit brenzligen Situationen getankt.

Der Verein der Grevener Wöste hatte unter Leitung des Vorsitzenden Serkan Alci Kinder und Jugendliche eingeladen, an dem Selbstverteidigungsworkshop teilzunehmen. Dass der Bedarf an einem solchen Angebot besonders groß ist, habe sich an den Anmeldezahlen gezeigt, teilt der Verein mit. Mit rund 20 Kids sei der Kurs „in kürzester Zeit vollständig ausgebucht“ gewesen. Eine Warteliste wurde eingeführt, die sich ebenfalls rasch füllte.

Unter Anleitung von Jens Gebbert, Kamerad von Serkan Alci und Soldat an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf und Spezialausbilder in Sachen Selbstverteidigung bei der Bundeswehr, sowie seiner Lebensgefährtin Sabrina Zimmermann, ebenfalls Soldatin, erlernten die Teilnehmenden erste wichtige Techniken zum Umgang mit brenzligen Situationen.

Dabei ging es vor allem um das Demonstrieren von Stärke und Selbstbewusstsein, wenn Kinder von Fremden angesprochen oder drangsaliert werden. Dazu sollten die Kinder zunächst sich und ihren Körper besser kennenlernen und die eigenen Sinne aktivieren.

Auch das Erkennen von Konflikten und Erlernen von Methoden, diesen aus dem Weg zu gehen, stand auf dem Schulungsprogramm, heißt es im Pressetext weiter.

Da Kinder gemessen an ihrer Größe möglichen Aggressoren häufig unterlegen sind, war ein weiterer wichtiger Bestandteil des Crashkurses, ein selbstbewusstes Auftreten und deutliches Äußern, wenn Situationen unerwünscht sind. Die anwesenden Erwachsenen konnten einfache Handgriffe zur erfolgreichen Abwehr erlernen.

Alle Teilnehmenden hatten, berichtet der Verein, großen Spaß beim Erlernen der neuen Techniken und Methoden.

Der Verein der Grevener Wöste arbeitet nach eigenen Angaben aufgrund der großen Nachfrage an einem Konzept, um einen erweiterten Selbstverteidigungskurs und weitere Crashkurse anbieten zu können. Denn eines sei klar: Das Thema treffe einen wichtigen Nerv und beschäftige vor allem Eltern.

Kinder möglichst stark zu machen, damit sie in gefährlichen Situationen richtig reagieren können, ist ein wichtiges Anliegen des Vereins, der vor allem junge Familien als Mitglieder zählt.

Startseite