1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Stadtbibliothek: Eingeschränkter Neustart

  8. >

Stöbern in den Regalen noch nicht möglich

Stadtbibliothek: Eingeschränkter Neustart

Greven

In Abstimmung mit der Bibliothek hat der Krisenstab der Stadt Greven eine Ausleihe von Büchern und anderen Medien nach Vorbestellung beschlossen.

wn

Bibliotheksleiterin Sigrid Högemann und ihr Team organisieren die Ausleihe von Büchern und anderen Medien nach Vorbestellung. Foto: Stadt Greven

Nach fünf Schließwochen gibt es für die Stadtbibliothek in dieser Woche einen eingeschränkten Neustart. In Abstimmung mit der Bibliothek hat der Krisenstab der Stadt Greven eine Ausleihe von Büchern und anderen Medien nach Vorbestellung beschlossen.

Kunden können Medien online oder telefonisch bestellen, die Wunschmedien liegen am nächsten Tag im Eingangsbereich der Bibliothek bereit. Leider ist ein Stöbern in den Regalen derzeit nicht möglich. „Nach fünf Wochen Schließung wäre der Andrang vermutlich so groß, dass mit einer langen Schlange zu rechnen wäre“, vermutet Bibliotheksleiterin Sigrid Högemann. „Deshalb haben wir uns für den Bestellservice entschieden. Damit lassen sich Wartezeiten vor der Bibliothek vermeiden“.

Bestellen kann man Medien seit gestern (Dienstag), abholen ab dem heutigen Mittwoch zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Und so geht es: Bibliothekskunden bestellen telefonisch oder über den Online-Katalog gewünschte Bücher und andere Medien. Bei einer langen Wunschliste empfiehlt sich eine Bestellung über den Online-Katalog der Bibliothek. Zurzeit können alle Medien nach der Anmeldung mit der Ausweisnummer vorbestellt werden. Verfügbare Titel werden vom Bibliothekspersonal aus den Regalen geholt und bereitgelegt. Wenn alle gewünschten Medien für die ganze Familie über den Katalog vorgemerkt sind, bittet das Bibliotheksteam um eine Nachricht, damit mit der Zusammenstellung der Medien begonnen werden kann.

Telefonisch oder über ein Kontaktformular lassen sich auch Buchpakete wie zehn Bilderbücher für Vierjährige oder einige Liebesromane bestellen. Am nächsten Tag liegt die Bestellung fertig verbucht im Eingangsbereich der Bibliothek zur Abholung bereit. Über die Rückgabeautomaten können ausgeliehene Medien zurückgegeben werden.

Wenn entliehene Medien vorgemerkt werden, bekommen Kunden wie üblich eine Nachricht, wenn diese abgegeben wurden.

Den Bestellservice können auch Neukunden nutzen. Sie sollten sich vorher telefonisch registrieren lassen.

Die Internetrechner, Kopierer und Scanner der Bibliothek stehen nach telefonischer Anmeldung für dringende Recherchen und Ausdrucke zur Verfügung. Die Rechner im Dachgeschoss der Bibliothek sind mit ausreichend Sicherheitsabstand aufgestellt. Spielen und Filme schauen zum Zeitvertreib ist derzeit nicht möglich.

Kontakt:  02571/ 92 03 90, stadtbibliothek@stadt-greven.de, zum Katalog gelangt man via www.greven.net/stadtbibliothek.

Startseite