ReKaGe überrascht die Reckenfelder Kitas

Über 300 Tüten für die treuenFans des Karnevals gepackt

Reckenfeld

Die ReKaGe tut was für den närrischen Nachwuchs. Damit die Reckenfelder Kinder nicht ganz den Karneval vergessen, packten die Narren Päckchen und verteilen sie an die Kitas^

Prinz Reinhard II. und Klaus Berndt überbrachten die Tüten an die ersten Kitas in Reckenfeld. Foto: ReKaGe

Der ReKaGe liegen die Kinder am Herzen. Und nicht nur die Kinder in den eigenen Tanzgruppen, sondern auch die Kinder, die sich beim Umzug vom Karnevalsfieber mitreißen lassen.

Um wenigstens bei den Kleinsten die Trauer um den ausgefallenen Umzug zu schmälern, hat sich Reinhard Schewe als amtierender Prinz des Reckenfelder Karnevalsvereins überlegt, zum Weltkindertag kleine Überraschungen an die Reckenfelder Kindergärten zu verteilen.

In liebevoller Kleinarbeit und natürlich Corona-konform wurden mit vielen helfenden Händen über 300 Tüten gepackt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Prinz Reinhard II. und der Präsident der ReKaGe, Klaus Berndt, haben diese bereits den ersten Kindergärten übergeben. Sie waren ganz überwältigt, mit welcher Begeisterung die Abordnung der ReKaGe begrüßt und aufgenommen wurde.

Eine Kita hat zu diesem Anlass direkt ein Faschingsfest geplant. In der kommenden Woche werden die weiteren Kindergärten in Reckenfeld besucht.

Die Hoffnung ist groß, dass die Tüten mit dem ReKaGe-Logo auch dort die Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Startseite